Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
2G – Regel in Brandenburg: Neue Umgangsverordnung ab Montag, den 24.11. – Beitrag
Impfzentrum Bernau: Infos, Termine, Öffnungszeiten – Beitrag
Verkehr: Erneuerung Kreisverkehr Wandlitz – Umleitungen und Vollsperrung der B273. Beitrag
Verkehr: Ab 01. November Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke – Beitrag
Wetter am Mittwoch: Viel Regen, später teils böiger Wind bei bis zu 8 Grad

Lichtershow mit Musik am Gaskessel in Bernau – Start der Aufbauarbeiten

Ab Sonntag, dem 1. Advent

Bernau / Barnim: Am heutigen Donnerstag haben die Aufbauarbeiten für die diesjährige Lichtinstallation am Bernauer Gaskessel begonnen.

Wie bereits im vergangenen Jahr, wird der alte Gasometer auch in diesem Jahr wundervoll illuminiert werden. Freut Euch auf neue Motive, eine bessere Ausleuchtung sowie eine musikalische Begleitung der 3D Animationen.

Zusammen mit den 170.000 LED-Lichtern in der Innenstadt bringt die weiterentwickelte 3D-Weihnachtsanimation am Gaskessel die Stadt Bernau zum siebten Mal in Folge zum Leuchten. Vom 1. Advent bis zum 6. Januar werden Sterne, Lichterketten und Sternschnuppen Bernauer Plätze und Straßen in weihnachtliche Atmosphäre tauchen.

Anzeige  

„Das ist unser alljährlicher Beitrag für eine schöne Weihnachtszeit“, sagt Christian Örtwig, Projektleiter der Weihnachtsbeleuchtung bei den Stadtwerken Bernau, und ergänzt: „Als kommunales Unternehmen setzen wir uns für die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt ein. Da gehören die Lichter für die Adventsstimmung einfach dazu.“ Rund um den Marktplatz, das Rathaus, die Bürgermeister- und Brauerstraße, die Klement- und Berliner Straße sowie die Alte Goethestraße lädt das Stadtzentrum mit vielen funkelnden Lichtern auch in diesem Jahr wieder zum abendlichen Flanieren ein.

Bei der Weihnachtsbeleuchtung der Stadtwerke Bernau kommen seit Jahren LEDs zum Einsatz. Sie verbrauchen wenig Energie und geben kaum Wärme ab. „Deshalb sind die Leuchtmittel optimal für den Einsatz im Freien geeignet“, sagt Christian Örtwig. Er setzt bei dem Weihnachtsprojekt seit Jahren auf Nachhaltigkeit und langjährig haltbare Lichterketten. Trotzdem waren in diesem Jahr besonders viele Arbeiten im Vorfeld nötig. Er erklärt: „Viele Kettenteile haben stark unter den Stürmen und dem Grünschnitt gelitten und mussten erneuert werden.“ Die Lichterketten wachsen mit den Bäumen mit. „Doch sie haben auch ihre Grenzen und müssen teilweise repariert oder durch neue Segmente erweitert werden“, erklärt der Projektleiter und fügt an: „Inzwischen haben wir aber alles hergestellt. Ab Sonntag heißt es wieder: Licht an!“

Bernauer Lichterglanz

Vom 3. bis 12. Dezember wird der Stadtmauerweg bis in die Nacht hinein farbenfroh erstrahlen. Der „Bernauer Lichterglanz“ wird die Lughäuser entlang der Stadtmauer ab der Dämmerung bis spät in die Nacht in verschiedene Farben tauchen. Die Ausstellung „Krippen aus aller Welt“ wird dabei besonders in Szene gesetzt und in diesem Jahr noch durch künstlerisch gestaltete Krippen bereichert.

„Ein Großteil der Stadtmauer wird ab Freitag, 3. Dezember, wunderschön illuminiert sein. Die Bernauerinnen und Bernauer sind herzlich eingeladen, sich bei winterlichen Abendspaziergängen entlang des Stadtmauerwegs von der Alten Goethestraße bis zur Berliner Straße verzaubern zu lassen“, so Franziska Radom vom städtischen Kulturamt, die den Rundgang organisiert.

Die Lughäuser mit der Krippenausstellung werden mit weißen und farbigen Strahlern beleuchtet, so dass ein stimmungsvoller Ausstellungsrundgang in den Abendstunden möglich ist. Weiterhin erhalten die Lughäuser weihnachtliche Soundinstallationen.

„Abgerundet wird der Lichterglanz-Rundgang durch die zusätzliche Beleuchtung in der Umgebung der Stadtmauer sowie einzelner ausgewählter Häuser und Räume“, berichtet Franziska Radom. Im Kunstraum Innenstadt zum Beispiel wird es eine Innenraumbeleuchtung geben, die einzelne Skulpturen illuminiert und herausstellt. Das Steintor und der Pulverturm werden eine farbige Komplettausleuchtung mit wechselnden Musterspiele an den Fassaden erfahren.

Erleuchten wird ebenfalls das Mühlentor. Das Henkerhaus wird auf dem Rundgang auch ein echter Blickfang sein – mit Lichtinstallationen in den Fenstern und einer schönen Außenbeleuchtung. Franziska Radom verrät, das erstmals das Stadtgärtnerhaus in den Lichterglanz einbezogen wird, um einen Lichtpunkt auf dem Weg durch den Stadtpark zum Gaskessel zu schaffen.

Verwendete Quellen: Stadtwerke Bernau, Stadt Bernau, Bernau LIVE

Rückblicke zum Vorjahr

Advent Bernau - Platz am Steintor

Stadtmauer Bernau, Bernau, Bernau LIVE

BLR00237 1 Bernauer Lichterglanz

Bernau, Henkerhaus Bernau, Bernau LIVE

 

BLR09998 1

BLR00162 1

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"