Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Freitag: Überwiegend stark bewölkt, im Tagesverlauf Regen bei bis zu 7 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Tanzfestival Bernau 2024 – über 1.500 Kinder und grandiose Stimmung

Dance Competition Bernau 2024

Nachrichten aus Deutschland und der Welt (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Am vergangenen Wochenende eroberten tausende tanzbegeisterte Menschen die Erich-Wünsch-Halle zum Tanzfestival Bernau.

Eingeladen wurde von Freitag bis Sonntag zur 19. „Dance Competition Bernau 2024„ – nach Veranstalterangaben, das größte Tanzfestival für Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland. Unter den etwa 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern waren auch Kinder- und Jugendtanzgruppen aus der Bernauer Partnerstadt Skwierzyna (Polen) zu Gast.

Unter dem Motto „Kinder sind unsere Zukunft“ wurden auch in diesem Jahr die drei Tage in verschiedene Tanzbereiche und Altersgruppen aufgeteilt.

Anzeige
 

So präsentierten sich bereits am Freitag Schul-, Hort-, Kita -und Freizeitgruppen. Am Samstag folgten Kidsdance, Cheerdance/Showdance, HipHop/Streetdance und am Sonntag beendeten KidsDance, Jazzdance, Showdance das dreitägige Tanzfestival, welches von Nina Coenen, zusammen mit Nachwuchsmoderatorin Yasmin moderiert wurde.

Organisiert wird die Veranstaltung seit einigen Jahren vom Förderkreis für künstlerische Jugendarbeit e.V. „In Zeiten der stetig wachsenden Anzahl von Castingshows ist Bestätigung und Anerkennung für viele Kinder und Jugendliche besonders wichtig. Mit unseren Festivals ermöglichen wir nicht nur eine sinnvolle Freizeitgestaltung, sondern einen fairen Wettkampf, der Spaß macht und bei dem jeder ein Gewinner ist…“, so der Veranstalter. Alle Teilnehmer sollten an diesem Turnier Spaß und Freude haben und erhielten am Ende des Wettkampfes ihre Bestätigung – ihre Urkunden, die Gewinner Pokale und eine große Menge an Applaus.

Allen Tanzbegeisterten wurde, wie auch in den Jahren zuvor, eine Teilnahme ermöglicht. Es wurden weder Startgelder noch Kautionen erhoben und selbstverständlich, um allen Familien und Besuchern die Gelegenheit für ein tolles Wochenende zu bieten, war der Eintritt wie immer vollkommen kostenfrei und sehr gut besucht.

Auch wenn Bernaus Bürgermeister André Stahl nicht mittanzte, so überreichte er zahlreichen Tanzgruppen Pokale und Urkunden. Er bedankte sich bei den Veranstaltern und betonte die Wichtigkeit solcher Veranstaltungen. Er versprach, dieses Event als Stadt weiter zu unterstützen und machte schon einmal ein klein wenig Hoffnung, das Event in Zukunft in der neuen Bernau-Arena austragen zu können.

Anbei ein paar Eindrücke vom Samstag. Mehr Informationen und eine Übersicht aller Teilnehmer findet ihr auf den Seiten des Tanzfestivals.

 

Anzeige
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content