Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord aufgehoben
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Montag: Meist dicke Wolken, später Regen möglich bei bis zu 21 Grad

Großer Andrang zum 2. Ostfahrzeug- und IFA Treffen in Bernau

Fortsetzung soll folgen

Bernau / Ladeburg: Bei bestem Veranstaltungswetter zog es am vergangenen Wochenende unzählige Besucherinnen und Besucher nach Albertshof.

Im Ladeburger Gewerbegebiet, auf dem Gelände der Kreisverkehrswacht Barnim, wurde zum nunmehr 2. Ostfahrzeug- und IFA Treffen geladen.

Nachdem bereits in der Wochenmitte mit dem Aufbau begonnen wurde, reisten am Freitag die ersten Gäste an. Das weitläufige Gelände bot genug Platz für Wohnwagen und Zelte all jener, die das Veranstaltungs-Wochenende für einen kleinen Campingausflug nutzen wollten. Gemütlich saß man am Freitag bei Musik, Frischem vom Grill und Lagerfeuer zusammen und nutzte die Zeit bis zum Familiensamstag für nette Gespräche und Fachsimpeleien.

Anzeige  

Der Samstag stand dann ganz im Zeichen von Familie und Tagesbesucherinnen und Besucher. Bereits am Vormittag füllte sich das Gelände merklich zur Freude der Veranstalter, der IFA – Halle Ladeburg. Auch wenn der Wind teils stürmisch über das Gelände wehte, so lagen die Besucherzahlen schon am frühen Nachmittag über denen des ersten Treffen 2019.

Den Besuchern bot sich neben Diesel- und Zweitaktgeruch fast alles was der Ostfahrzeugmarkt hergab. Ob Trabant und Wartburg, MZ oder Simson, russische Fahrzeuge vergangener Zeiten oder alles was zu DDR-Zeiten sonst noch über das Kopfsteinpflaster rollte. Zudem boten zahlreiche Händler ein breites Sortiment an Ersatzteilen. Weiterhin gab es jede Menge Testfahrten, Siegerehrungen für die schönsten Fahrzeuge oder Angebote der Kreisverkehrswacht Barnim.

Auch gastronomisch bot sich eine breite Auswahl. Leckere Burger, klassische Currywurst oder frisches Bier vom Fass vertrieben Hunger und Durst. Unterstützt wurden die Veranstalter hier unter anderem vom Team des Strandbad Wukensee aus Biesenthal, die auch das große Festzelt für die Abendveranstaltung stellten.

Als die Abendsonne den Tag beendete wurde es rund um das Partyzelt richtig laut. Zahlreiche Besucher*innen und Aussteller:innen feierten, wenn auch coronabedingt in kleinerem Rahmen, bis spät in die Nacht bei Musik vom DJ und leckeren Cocktails.

Der Sonntag war dann dem Abbau und der Abreise der Gäste gedacht… Insgesamt zogen die Veranstalter eine sehr positive Bilanz und waren begeistert vom großen und unverhofften Ansturm der Besucher:innen. Ihr Dank gilt allen, die die Veranstaltung zu dem gemacht haben was sie war – ein großartiges Fest für die ganze Familie.

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"