Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord in Richtung Innenstadt bis zum 17.09.
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Freitag: Meist stark bewölkt, hier und da Regen bei bis zu bei bis zu 16 Grad

Großartige Stimmung beim MILOW – Open Air Konzert in Bernau

Danke für das großartige Konzert

Bernau / Barnim: Das Wetter meinte es gut und ohne zu regnen verwandelte sich der Bernauer Stadtpark am Freitagabend in eine großartige Konzert-Location.

Im Rahmen des Siebenklang-Festivals rockte MILOW auch ohne große Band die Bühne und begeisterte die etwa 1.200 Besucher:innen im Herzen von Bernau.

Anzeige  

Bereits einige Zeit vor dem Konzert füllte sich der Bernauer Stadtpark und Menschen aus allen Richtungen machten sich auf den Weg in Richtung Konzertgelände, das vorbehaltlich der 3-G Regeln betreten werden konnte. Vor dem Gelände sorgte ein mobiles Corona-Testcenter des SportForum Bernau für die letzten Zugangsvoraussetzungen.

Gegen 19.45 Uhr war es dann endlich soweit und MILOW betrat mit seinen beiden Musiker:innen die toll ausgeleuchtete Bühne. Gleich mit den ersten Tönen begeisterte der belgische Sänger, Songwriter und Gitarrist sein Publikum uns zog es voll und ganz in seinen Bann.

Spätestens bei seinen Mega-Hits wie „Ayo Technology“ oder You Don´t Know hielt es kaum jemanden mehr auf den Stühlen. Es wurde getanzt, mitgesungen oder mitgeträumt. Großartig war auch die Backgroundsängerin – sie begeisterte den Abend über sowie mit einem einfühlsamen und grandiosen Solosong. Aufgrund der Regenwarnungen wurde das etwa 90-minütige Konzert nicht durch eine Pause unterbrochen und hielt somit die grandiose Stimmung auf einem stetig hohen Niveau.

Auch wenn MILOW, wie er selbst sagte, bei der ersten Konzertanfrage erst einmal unser Städtchen Bernau googlen musste, so hat es ihm sichtlich gefallen vor dem Bernauer Publikum zu spielen. Zumindest hatte man den Eindruck und alle waren einfach nur begeistert. Uns eingeschlossen. Danke dafür!

Ein großer Dank gilt auch dem Team von der Agentur Public. Ihnen ist es gelungen, den gestrigen Abend im Bernauer Stadtpark ein ganz besonderes und großartiges Umfeld zu geben.

Fotos: Bernau LIVE

Das letzte Konzert des diesjährigen Siebenklang-Festivals findet am 01. September mit „Martin Tingvall Solo-Piano“ im Bernauer Stadtpark statt.

Tingvall schloss 1999 sein Musikstudium in Malmö ab und zog nach Hamburg, wo er unter anderem mit Udo Lindenberg und Mandy Capristo zusammenarbeitete. 2003 gründete er das nach ihm benannte Tingvall-Trio für das er alle Stücke komponiert. Das dreimal mit dem ECHO Jazz ausgezeichnete Trio ist weltweit sehr erfolgreich. Daneben legte er bisher vier Solo-Alben vor.
„The Rocket“ gelangte im Juli 2019 direkt auf Platz eins der deutschen Jazz-Charts.
Martin Tingvall ist ein begehrter Filmmusikkomponist. Seine Kompositionen für die Filme „Jahr des Drachens“, 2012, verschiedene Tatort-Verfilmungen und „Die Toten von Marnow“, 2019, belegen eindrucksvoll die Vielseitigkeit des Pianisten. (Quelle: Veranstalter)

Programm-Informationen und Tickets erhalten Interessenten unter www.siebenklang.de, über die Hotline 03337-425730 und in der Touristinformation Bernau in der Bürgermeisterstraße.

 

Anzeige Dr. Sabine Buder Tierarztpraxis
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"