Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Dienstag: Viel Sonne und sommerliche Temperaturen von bis zu 28 Grad

Von der Schatzsuche zum tiefsten Bunker oder hoch bis zum höchsten Turm – Bernau öffnet die Pforten seiner Denkmäler!

GOPR0567

Am Sonntag, den 14.09.2014 sind die schönsten und spannendsten Gebäude der Stadt für Euch geöffnet. Am „Tag des offenen Denkmals“ könnt Ihr Euch hinter die Kulissen der Kirchen wagen oder dem Kantorhaus einen Besuch abstatten. Wer hoch hinaus möchte, kann auf dem Wasserturm die Auswicht geniessen oder sich das Gelände des ehemaligen Heeresbekleidungsamtes zeigen lassen!

Alle geöffneten Denkmäler, sowie Zeitpläne findet ihr unter diesem Link:  http://tag-des-offenen-denkmals.de/pdfs/2014/stadt/Bernau_BB_Programm_Denkmaltag_2014.pdf

Anzeige WOBAU Bernau

Auch mein Favorit, die Bunkeranlage Koralle ist mit dabei. Wer nicht, an unserer Bernau LIVE Expedition teilnehmen konnte, sollte sich diese Führung nicht entgehen lassen! Entdeckt die beeindruckenden Spuren von Admiral Dönitz – hautnah!
Die Bunkeranlage wird sowohl Samstag, als auch Sonntag für Euch geöffnet sein!

Mehr Infos findet ihr hier: http://www.team-delta.de

Und weil es so schön war, hier noch einmal unser Bunker-Expeditionstrailer:
http://www.bernau-live.de/mediathek/fotos-und-videos-2014/bunker-expedition/

Quergedacht! Auf den Spuren der Hussiten Bernau entdecken!

Am kommenden Sonntag begibt sich Bernau auf Schatzsuche. Um 11 Uhr beginnt das Schatzsuche-Spiel „Quergedacht! Auf den Spuren der Hussiten Bernau entdecken“. Start ist vor der Tourist-Information, Bürgermeisterstraße 4.

Auf der Jagd nach dem sagenumwobenen Hussitenschatz geht es auf einer erlebnisreichen Entdeckungsreise quer durch die Stadt. „24 spannende und kniffelige Rätsel weisen den Weg. Unterwegs gibt es nicht nur viel Neues und Verborgenes zu entdecken, sondern auch einiges über Bernau und die Hussiten zu erfahren“, lädt Franziska Arsand vom Kulturamt ein. Woher kamen die Hussiten? Warum zogen Sie nach Bernau? Und wer waren eigentlich Anna Mund und Hermann Schmalle? Diese und andere Fragen werden auf der Schatzsuche beantwortet. Für den schnellsten Schatzsucher gibt es einen Preis, aber auch die anderen Teilnehmer gehen nicht leer aus. Kinder sollten in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern kommen.

Diejenigen, die sich später auf Schatzsuche begeben möchten, können das Begleitheft dazu für eine Schutzgebühr von einem Euro in der Tourist-Information erwerben.

Wir wünschen Euch jetzt schon viel Spaß dabei!

LG Lena für Bernau LIVE

Foto: Bernau LIVE

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"