Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 24.04.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Mittwoch: Meist wolkig, teils stürmisch, etwas Sonne bei bis zu 12 Grad

Na der Tag ist ja mal voll gelaufen…

Espresso+Maschine+20140805 105537+(1)

…dachte ich und wurde so zum Mechaniker für Espressomaschinen.

Als ich in aller Frühe in meinem Büro aufschlug, hielt ich mich streng an lang gehegte Rituale. Büros aufschließen und auf dem direkten Weg den Espresso-Automat anschalten. Tag für Tag, Woche für Woche, Jahr für Jahr. Seit nunmehr 10 Jahren immer die gleiche Reihenfolge. Der Körper macht das dann schon fast von alleine.

Anzeige Stellenangebot Wir für Sie GmbH Bernau

Wenn dann die erste Tasse durchgelaufen ist, nutze ich für mich ein bisschen die morgendliche Ruhe bei meinen Espressi, ner Zigarette (ja, das kann man hier ruhig mal sagen – und ich weiß – ist gar nicht gesund) und einigen Tageszeitungen.

Dieses über Jahre gepflegte Ritual sollte nun von einem Tag auf den anderen zerstört werden! In einem Moment war alles zunichte! Der Espresso-Automat funktionierte nicht und ich sah keine Chance um diese Zeit irgendwo einen Ersatzkaffee zu bekommen.

Dazu muss man sagen, dass es wirklich nur 3 Mega wichtige Dinge, von Personen abgesehen, sind, die ich tagtäglich wirklich brauche: meinen Kaffee, mein Handy und meinen Maci. (ok, ne Zigarette noch)

Nachdem ich hier kürzlich meinem Macbook beim Öffnen einer Flasche Mineralwasser das Leben ausgehaucht habe und vor 3 Wochen mein Handy den Grund des Mechesees kennenlernte, sollte sich nun meine heiß geliebte Espresso Maschine von mir verabschieden.

Alles fing ganz normal an. Wasser eingefüllt, angeschaltet, etwa eine Minute aufgeheizt, Tasse runtergestellt, Knopf für den Kaffee betätigt. Kaffee gemahlen und dann: es kam nix raus! In grösster Sorge und Panik versuchte ich dieses Ritual gleich noch einmal – leider ohne Erfolg. Also, Reinigungs- und Entkalkungsprogramm gestartet und alle möglichen Notprogramme durchlaufen lassen. Wieder; ohne Erfolg und noch immer keinen Kaffee.

Am Boden zerstört fing ich an, Google nach möglichen Ursachen zu durchforsten. Leider brachte auch das nichts. Aber, ich fand einen Plan, wie ich die Maschine auseinanderbauen könnte. Trotz arglistiger Super-Mega-Spezialschrauben des Herstellers gelang es mir jedoch, das Gehäuse meiner über alles geliebten Espresso-Maschine von der Inneneinheit zu trennen. So lernte ich diese auch mal etwas genauer kennen und konnte in ihr Innerstes blicken.

Ganz schön viel drin in so einem Gerät. Da meine Garantie mit diesem Akt eh hinfällig war, legte ich also los und baute alles auseinander was möglich war. Ich reinigte jeden einzelnen Schlauch, säuberte jeden einzelnen Kontakt und fand tatsächlich des Übels Wurzel – Ablagerungen in einem der Schläuche war die Ursache.

Nach einem kurzen Hochgefühl des vollendeten Glückes baute ich alles (relativ) schnell wieder zusammen und stand kurz vor meinem Ziel: einem Kaffee.

Doch es sollte anders kommen. Sie ging wieder nicht… heul. Genau das gleiche Problem wie vorher. Also, wieder die arglistigen Super-Mega-Spezialschrauben des Herstellers gelöst, alles auseinander gebaut und nach möglichen Fehlern gesucht.

Dann, wieder ein Verdacht! Ziemlich versteckt im Innenleben einer kleinen Membran haben sich doch tatsächlich Kalkablagerungen gefunden, die vermutlich ein Durchfluss des Kaffees verhindern sollten. Dies schaute ich mir genauer an und begann auch diese auseinander zu nehmen und zu reinigen. Wieder mit einem Glücksrausch versehen, baute ich alles zusammen und drückte voller Spannung den Knopf für die Kaffeeausgabe.

Und siehe da: Es hat funktioniert! Der Kaffee lief so, dass es nur eine Freude war und ich sah in mir den besten Kaffeemaschinenmechaniker der Region und konnte nun, ganz nach bisherigen Ritualen den Tag beginnen…

Also, wenn Ihr mal ein Problem mit Eurem Kaffee-Automaten habt, fragt mich ;-)

René für Bernau LIVE

Mehr von hier und mir findet Ihr hier: www.bernau-live.de/wir/hinter-den-kulissen

Foto: Bernau LIVE

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"