Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona-Testzentrum: Nun auch in Lobetal an 7 Tage pro Woche – Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 19.04.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Wochenende: Mix aus Sonne und Wolken, etwas Regen möglich bei bis zu 15 Grad

Ho, Ho, Ho – Bernauer Weihnachtsmarkt öffnet kommende Woche –

weihnachtsmarkt%2B211. bis 14. Dezember: Weihnachtsmarkt in Bernau

Richtig weihnachtlich wird es in Bernau in der kommenden Woche. Am Donnerstag (11. Dezember) öffnet der Weihnachtsmarkt in der Innenstadt seine Pforten. Bis Sonntag lädt er dann auf dem Marktplatz, der Bürgermeisterstraße und dem Kirchplatz zum Flanieren, Schlemmen und Verweilen ein. 

In der stimmungsvoll beleuchteten Bürgermeisterstraße ist quirliges Markttreiben programmiert. Schließlich werden dort etwa 50 Händler und Gastronomen ihre Stände aufbauen und von Vogtländer Stollen über Glühwein und Crêpes bis hin zu Thüringer Glaslichtschmuck vieles anbieten, was auf einen Weihnachtsmarkt gehört. Auf dem Marktplatz werden vor allem Kinderherzen schneller schlagen, denn rund um den großen Weihnachtsbaum wird der Rummel mit Disneykarussell, Miniachterbahn und Kinderriesenrad aufgebaut.

Geruhsamer geht es dann auf dem Kirchplatz rund um die altehrwürdige St.-Marien-Kirche zu. In beschaulichen Holzhütten werden Kunsthändler und Handwerker Weihnachtliches an-bieten. Kleine Geschenke aus Holz, Filz und Keramik gibt es dort ebenso wie Baumschmuck, Naschereien und selbst Gebasteltes. Rund um die Linde schlagen die Bernauer Briganten ihr Lager auf und lassen alte Handwerkstechniken aufleben. Am Schmiedefeuer entstehen wieder kleine Kunstwerke und in der gemütlichen mongolischen Jurte können Weihnachtsmarktbesucher bei Tee und Geschichten dem Winterwetter entfliehen.

Anzeige  

Begleitet wird das bunte Markttreiben von einem vielfältigen Programm für Groß und Klein. Auf der Bühne vor dem Lateinschulhaus zeigen kleine Künstler aus Kitas, Schulen und Hor-ten, was sie können. Am Donnerstag lässt Robert Mietzner Weihnachtslieder erklingen und Theos Bläserquintett stimmt mit festlichen Melodien auf die Weihnachtszeit ein. Am Freitag wird der AWO-Chor auftreten. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit dem Bläserquintett. Neu auf der Weihnachtsmarktbühne ist Pan Panazeh, der am Freitagnachmittag mit seinem Adventszirkus die Kinder in wundersame Weihnachtswelten entführen und dann am Abend mit dem Konzert „Herztöne zum Fest der Liebe“ die Erwachsenen verzaubern wird.

Wer es wärmer mag, ist im Rathaus an der richtigen Adresse. Im Ratssaal gastieren am Donnerstag und Freitag die Schauspielkinder der FRAKIMA mit dem Stück „Der Meisterdieb“. Allerhand Überraschendes erleben die Kinder mit dem Musiktheater PampelMuse am Samstagnachmittag. Danach ziehen mit der JettyMusic Vocal Group und dem Bläserchor der St.-Marien-Kirche wieder stimmungsvolle Melodien über den Platz.

Am Sonntag lädt die Tanz-gruppe der Bernauer Briganten zu einer kleinen Zeitreise ins Mittelalter ein und öffnet Trivium seine phantastische Märchenkiste. Beendet wird der Weihnachtsmarkt mit einer Kinderfeuershow der Gruppe Flamme e Fabulee, die nicht nur die Kinderaugen leuchten lässt.

Parallel zum Weihnachtsmarkt öffnet der Kunstraum Innenstadt in der Alten Goethestraße 3 seine Pforten. Die Skulpturen aus der Waldsiedlung können am Donnerstag und Freitag zwischen 12 und 18 Uhr, am Samstag zwischen 10 und 18 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 17 Uhr besichtigt werden.

Die Tourist-Information in der Bürgermeisterstraße 4 ist an allen Weihnachtsmarkttagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes:
Bürgermeisterstraße und Marktplatz:
Do.–Sa. 10–20 Uhr, So. 10–18 Uhr
Kirchplatz: Do.–Sa. 12–20 Uhr, So. 12–18 Uhr

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"