Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 09.01.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Dienstag: Meist Grau mit Regen bei zwischen 1 und 4 Grad

Bernau: Versuchter Enkeltrick – Polizei bittet um Vorsicht! –

polizei%2BBL%2B(1)

Eine 74 Jahre alte Frau erhielt am 1.12.2014, gegen 13:30 Uhr einen Anruf von einer männlichen Person, die sich als ihr Enkel ausgab.

Diese Person forderte einen fünfstelligen Geldbetrag von ihr und täuschte eine Notlage vor. Zur Abholung des Geldes wollte er eine Bekannte schicken.

Anzeige  

Bei einem zweiten Anruf erkundigte sich der „Enkel“ nach der Verfügbarkeit des Geldes. Die Rentnerin gab an, nicht über einen solchen Geldbetrag zu verfügen. Daraufhin legte der Anrufer auf. Es kam zu keiner Geldübergabe.

Die Polizeibeamten nahmen eine Anzeige auf. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.

Die Polizei rät:

·  Bei Anrufen angeblicher Verwandter in finanzieller Notlage einfach selbst zurückrufen und prüfen, ob der Verwandte gerade   angerufen hatte.
·  Bei nicht zu klärendem Sachverhalt sofort die Polizei informieren und weiteres Vorgehen absprechen.
·  Fremden niemals Bargeld übergeben!
·  In jedem Fall Anzeige erstatten, ob der Enkeltrick funktionierte oder nicht.

via Polizei Brandenburg

Anzeige Stellenangebot Seniorendomizil Bernau

Ähnliche Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"