Anzeige  

Auf den Spuren von Erich Mielke – Führungsbunker der Staatssicherheit der DDR –

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Neuer Lockdown ab Montag, den 2. November 2020 – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Anfangs Regen, später auflockernde Bewölkung bei bis zu 11 Grad
Bunker%2BCollage

Zum Tag der Deutschen Einheit bietet es sich natürlich an, sich auch geschichtlich ein wenig zu informieren. Dies kann man z.B. am morgigen Sonntag tun.

Zwischen Biesenthal und Ruhlsdorf gibt es die Möglichkeit, den ehemaligen Führungsbunker des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR – Objekt 5005 zwischen 09.00 und 16.00 Uhr zu besichtigen.

Anzeige  

Jeder Besucher wird mit einer 25-minütigen Einweisung empfangen.

Festes Schuhwerk und warme Kleidung werden empfohlen. Die Beleuchtung im Bunker ist ausreichend und der Zustand sehr gut.

Für das leibliche Wohl sorgt eine Gulaschkanone vor Ort. Eintritt 10 Euro Kinder 5 Euro.

Betreut wird die Anlage von http://www.ddr-bunker.de – dort findet Ihr auch weitere Infos!

16359 Biesenthal (5005)              
BIOMASSE Verarbeitung
Holzrecycling- & Kompostierplatz – Ruhlsdorfer Str. 60/61

Wir danken Sigrun für die Infos und Bilder, die sie uns von der heutigen Tour mitgebracht hat.

Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.