Anzeige  

Wieder Schlange in Bernau gefunden – Ordnungsamt sucht den Halter

 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord aufgehoben
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Montag: Meist dicke Wolken, später Regen möglich bei bis zu 21 Grad

Bernau (Barnim): Einen nicht alltäglichen Fund machten Bernauer am 11. September in Bernau-Süd: Im Innenhof der Wohnanlage Phoenixstraße/Herkulesstraße befand sich eine herrenlose Kornnatter.

Der Besitzer des betreffenden Tieres wird gebeten, sich beim städtischen Ordnungsamt unter Telefon (0 33 38) 36 52 34 zu melden, so die Stadt Bernau in einer Mitteilung.

Anzeige  

Die nicht giftige Würgeschlange ist normalerweise in Nordamerika zu Hause. Sie werden bis zu 150 cm lang, jagen meist in der Dämmerung und sind ausgezeichnete Kletterer, die auch vor Vogelnestern nicht Halt machen. Die Kornnatter hält sich gern in der Nähe von Siedlungen auf um so etwa in Kornspeichern ihren Beutetieren aufzulauern. Auf Grund ihres ruhigen Temperaments wird sie gern in Terrarien gehalten.

Erst vor gut einem Monat wurde ebenfalls eine Kornnatter gefunden. Sie wurde am 17. August auf einem kleinen Park- und Rastplatz entlang des Radweges ausgesetzt. (wir berichteten)

Bernau: Wer hat eine Kornnatter am Parkplatz ausgesetzt?
Foto: Bernau LIVE / Kornnatter in den Händen eines Ordnungsamt-Mitarbeiter am 17. August 2017

In Bernau wurden bereits mehrmals Schlangen ausgesetzt oder waren auf Wanderschaft. Anbei ein kleiner Rückblick.

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"