Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord aufgehoben
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Wochenende: Mix aus Sonne und Wolken, am Sonntag bis zu 24 Grad

Mehrzweckhalle und 500 Parkplätze am Ladeburger Dreieck in Bernau

Aufstellung eines Bebauungsplans

Bernau (Barnim): Lange wurde darüber geredet, was mit dem „wilden“ Parkplatz an der Ladeburger Chaussee – Ecke Jahnstraße passieren soll.

Die etwa 2,8 Hektar große Fläche, die zur Zeit als großer Parkplatz genutzt wird, ist eine der letzten innerstädtischen Freifläche die bebaut werden kann. Ein Filetgrundstück sozusagen. Von allen Seiten gut erreichbar und sehr Zentral gelegen.

Anzeige  

Wie auch bereits von uns berichtet, soll auf diesem Grundstück eine große Mehrzweckhalle entstehen, die etwa 2.500 Zuschauern und Besuchern Platz bieten soll. Ein Ort für größere Veranstaltungen oder als Raum für Vereine und Sportveranstaltungen. So soll u.a. auch die Erich-Wünsch-Halle entlastet werden, die mitunter stark an ihre möglichen Kapazitäten grenzt.

Damit Besucher ihre Fahrzeuge abstellen können, soll zudem ein Parkhaus mit etwa 500 Stellplätzen errichtet werden.

Nach den ersten Beschlüssen in der Stadtverordnetenversammlung, wird es nun konkreter. Im aktuellem Amtsblatt wird der Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplans „Ladeburger Chaussee/Jahnstraße/Ladeburger Straße (Ladeburger Dreieck) bekannt gegeben.

Titelbild: Bürgermeister André Stahl, Bauministerin Kathrin Schneider und Sylvia Hirschfeld vom Stadtplanungsamt bei einer Begehung im September 2017

Mehrzweckhalle und 500 Parkplätze am Ladeburger Dreieck in Bernau
Foto: Amtsblatt Bernau – Nr. 1/2018 Seite 6

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"