Anzeige

Schwerer Verkehrsunfall – Betrüger mit Phantombild gesucht

Infos der Polizeidirektion Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr S2 – 12.30 Uhr: Aufgrund einer Signalstörung in Karow kommt es bei der S2 zu Verspätungen und einzelnen Ausfällen.
Verkehr Bernau: Stau im Bereich Jahnstraße/Mühlenstraße möglich – Grund sind Schachtsanierungen
S-Bahn S2: Bis 17. August 2020 SEV bei der S2 zwischen Bernau und Buch Info
Verkehrshinweis: Bis zum 15. August ist die Ortsdurchfahrt Melchow gesperrt
Covid-19: Mund- und Nasenschutz in Läden und ÖPNV weiterhin Pflicht. Beitrag
Neue Verordnungen: Alle Vorgaben zur aktualisierten Eindämmungsverordnung ab 27. Juni – Beitrag
Wetter am Dienstag: Meist sonnig, hier und da einige Wolken bei bis zu 23 Grad

Bernau – Barnim): Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am gestrigen frühen Abend auf der L30 zwischen Schönow und Gorinsee.

Wie die Polizeidirektion Ost mitteilt, befuhr ein 64- jähriger Mann gegen 19.30 Uhr die L30 aus Schönow kommend, als er aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf dem Dach zum Stillstand. Rettungskräfte brachten den schwer verletzten Fahrer in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 7.000 Euro.

Eberswalde – Betrüger gesucht (mit Phantombild)

Am 4. und 5. Juni 2019 wurde eine Seniorin mehrmals von einem jungen Mann angerufen, der vorgab ihr Enkelsohn zu sein. Er benötige dringend Geld, um sich einen PKW kaufen zu können. Sie erhielt Anweisungen, wonach sie das Geld in der Steinfurter Straße an einen jungen Mann zu übergeben hätte, der vom Enkelsohn beauftragt worden sei. Gesagt – getan. Am 5. Juni 2019 ging die Seniorin zur Mittagszeit in die Steinfurter Straße und übergab Geld und Schmuckstücke an den jungen Mann, der so aussah, wie auf dem Phantombild dargestellt.

Wer erkennt den Mann?

Wer kann sich an Beobachtungen in der Steinfurter Straße zu diesem Zeitpunkt erinnern?

Hinweise nimmt die Polizei in Bernau, Tel. 03338/3610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Polizei Barnim

Quelle: Polizeidirektion Ost / Polizeidirektion Barnim / Fahndungsfoto der PD Ost

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.