Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Verkehr: Brückenbauarbeiten der Bahn in Bernau beginnen. Infos
Wetter am Mittwoch: Uns erwartet eine sommerliche Wochenmitte mit bis zu 32 Grad

Meldungen der Polizei vom Oster-Wochenende für Bernau und Barnim

Meldungen der Polizei

Bernau / Barnim: Während viele von uns das verlängerte Oster-Wochenende zur Erholung nutzten, so hatte die Barnimer Polizei allerhand zu tun.

Schwerpunkte der Polizeiarbeit waren unter anderem Verkehrsunfälle und eine Reihe von versuchten und vollendeten KFZ-Diebstählen.  

BAB11, AS Finowfurt – Zwei Auffahrunfälle in Richtung Berlin

Wie wir gestern bereits informierten, kam es auf der A11 am Ostermontag gleich zu mehreren Unfällen, die für erheblichen Stau sorgten.

Anzeige  

Eine Frau war gegen Mittag mit ihrem Opel auf der A11 in Richtung Berlin unterwegs als sie an einem Stauende zwischen Finowfurt und Lanke abbremsen musste. Nach Angaben der Polizei bemerkte dies ein Hyundai-Fahrer zu spät und fuhr auf den Opel auf. Hierbei wurde die Beifahrerin des Hyundai verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Hyundai war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Schaden betrug geschätzte 30.000 Euro.

In unmittelbarer Nähe trug sich ein zweiter Verkehrsunfall zu. Der Fahrer eines PKW Audi bemerkte auch das Stauende zu spät und fuhr auf einen davor fahrenden PKW Opel auf und schob diesen auf einen PKW Volvo. Dabei wurde auch noch ein Außenspiegel eines PKW VW beschädigt. Die Beifahrerin im Volvo wurde leicht verletzt und im Rettungswagen ambulant behandelt. Der Opel musste abgeschleppt werden. Auch bei diesem Unfall betrug der Sachschaden ca. 30.000 Euro. Die BAB11 war in Richtung Berlin für 70 Minuten gesperrt. Es kam zu einem Stau von 11 Kilometern, so die Polizeidirektion Ost.

Brodowin – Ladesäule umgefahren

Aus bisher ungeklärter Ursache hat eine PKW-Fahrerin an der Brodowiner Dorfstraße eine E-Ladesäule umgefahren und stieß im Anschluss gegen eine Hauswand. Wie die Polizei informiert, wurde die Frau leicht verletzt und vor Ort ambulant behandelt. Um den Leihwagen kümmert sich die entsprechende Firma. Die Ladesäule wurde vom Strom abgekoppelt. Der Schaden beträgt ungefähr 30.000 Euro. Die Ermittlungen zum Unfallhergang sind noch nicht abgeschlossen.

Motorradunfall mit Personenschaden in Bernau

Zu einem schweren Unfall kam es am 16. April gegen 15.15 Uhr auf der Schönower Chaussee in Bernau. Hier kollidierte ein PKW mit einem Motorrad. Nach ersten Erkenntnissen, hat der PKW dem Motorrad die Vorfahrt genommen, so die Polizei. Bei dem Unfall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und in ein Berliner Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und band austretende Flüssigkeiten ab. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 35000 Euro.

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Bernau

Gegen 00:50 Uhr des 17.04.2022 kam ein PKW Seat in Eichwerder von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Beide Insassen wurden leicht verletzt. Der Fahrer stand nach Angaben der Polizei unter dem Einfluss von Alkohol, wobei ein vorläufiger Atemalkoholwert von 1,57 Promille ermittelt wurde. Den genauen Alkoholisierungsgrad wird die durchgeführte Blutentnahme ergeben. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 15000 Euro. Der Fahrer muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Trunkenheit im Verkehr in Bernau – Schönow

In der Ortslage Schönow wurde der 55-Jährige Führer eines PKW nach auffälliger Fahrweise einer Verkehrskontrolle unterzogen. Zur Überprüfung seiner Fahrtauglichkeit wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 3,23 Promille. Die anschließend durchgeführte Blutentnahme wird den exakten Wert der Alkoholisierung ergeben. Der Führerschein des Tatverdächtigen wurde vorerst beschlagnahmt und ein Strafverfahren  eingeleitet.

Diebstahl von KFZ über die Osterfeiertage

Während der Osterfeiertage kam es in unserer Region gleich zu mehreren KFZ Diebstählen:

  • In der Nacht vom 14.04. zum 15.04.2022 entwendeten unbekannte Täter einen in Wandlitz geparkten PKW Audi Q7. Fahndungsmaßnahmen nach dem Fahrzeug wur- den eingeleitet, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 28000 Euro.
  • In der Nacht vom 15.04. zum 16.04.2022 entwendeten unbekannte Täter ein Motorrad der Marke Honda im Bereich der Innenstadt von Bernau, welches auf dem Gehweg parkte. Die Fahndung nach dem Fahrzeug wurde eingeleitet. Der Sachschaden be- läuft sich auf 12500 Euro.
  • n der Nacht vom 14.04. zum 15.04.2022 entwendeten unbekannte Täter einen PKW Ford, der in der Ortslage Sommerfelde auf dem Grundstück des Geschädigten parkte. Nach dem Fahrzeug wird nun gefahndet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 20000 Euro.
  • Vom 14.04. zum 15.04.2022 entwendeten unbekannte Täter einen Firmenwagen der Marke Audi. Der PKW wurde in der Cöthener Straße auf einem Grundstück geparkt. Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet. Der Sachschaden beläuft sich auf 5000 Euro.
  • Vom Abend des 13.04.2022 bis zum Nachmittag des 14.04.2022 griffen unbekannte Täter in der Straße Im Blumenhag einen Transporter an. Auf Grund der Gesamtumstände sollte das Fahrzeug in Gänze entwendet werden. Auch dies misslang. Die Spurensicherung wurde durch die Kriminaltechnik durchgeführt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Eine Strafanzeige wegen Besonders schweren Fall des Diebstahls wurde aufgenommen.
  • In der Nacht vom 13.04.2022 zum 14.04.2022 versuchten unbekannte Täter in den Transporter einer Malerfirma in Panketal einzubrechen. Dabei beschädigten sie eine Tür des Fahrzeugs, gelangten jedoch nicht hinein. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Weitere Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei geführt.

Sachbeschädigung an PKW in Eberswalde

Gleich sieben PKW wurden in der Nacht vom 14.04. auf den 15.04.2022 im Brandenburgischen Viertel beschädigt. Zerstört wurden durch eine männliche Person Scheinwerfer und Außenspiegel. Ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung wurden eingeleitet, die Kriminalpolizei ermittelt.

Einbruch in ein Einfamilienhaus in Panketal

Am 17.04.2022 gegen 15:00 Uhr wurde die Polizei nach Panketal OT Schwanebeck gerufen. In der dortigen Bernauer Chaussee waren bisher Unbekannte in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Die Tatzeit erstreckt sich vom 15.04.2022 bis 17.04.2022.

Die unbekannten Täter verschafften sich über die Terrassentür gewaltsamen Zugang zum Einfamilienhaus. Hier betraten und durchsuchten sie die Räumlichkeiten. Die Eigentümer waren zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme nicht vor Ort. Ob etwas entwendet wurde, ist daher derzeit unklar. Eine Spurensicherung durch den kriminaltechnischen Tatortdienst erfolgte. Vorhandene Spuren wurden gesichert. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei werden in Bernau geführt.

Verwendete Quellen: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"