Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Inzidenz Landkreis Barnim: (Wert lädt)
Corona: Infos und Öffnungszeiten der Corona-Test- und Impfzentren – Beitrag
Covid19: Erweiterte Corona-Umgangsverordnung ab 17.01.22 – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke – Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist stark bewölkt mit Regen und Wind – Temperaturen bis zu 8 Grad

Meldungen der Polizei aus Bernau und Barnim

Infos der PD Ost / PI Barnim

Bernau / Barnim: Mit mehreren Einbrüchen musste sich die Barnimer Polizei zum Jahresanfang in und um Bernau beschäftigen.

Anbei ein kleiner Überblick aktueller Meldungen aus unserer Region.

Bernau – In Keller eingedrungen

Anzeige Holland Park Holland Park Panketal Stellenangebot Bernau LIVE

Ein Einbruch in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in der Bernauer Pegasusstraße wurde der Polizei am 02. Januar gemeldet. Noch Unbekannte verschwanden hier mit vorgefundenem Alkohol. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Bernau – Einbruch in ein Einfamilienhaus

Ebenfalls am 02. Januar wurde die Polizei nach Schönow gerufen. Hier gelangten Einbrecher in ein Einfamilienhaus in der Fritz-Reuter-Straße. Ob ihnen dabei auch etwas in die Hände fiel, war bei der Anzeigenaufnahme noch nicht auszumachen gewesen.

Geld und Schmuck in Panketal gestohlen

Anzeige  

Mit Bargeld und Schmuck entkamen Einbrecher bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Zepernick am 02. Januar 2022. Jetzt ermitteln Kriminalisten, um wen es sich bei den Tätern am 02. Januar 2022 gehandelt hatte.

Eberswalde – Auf frischer Tat gestellt worden

Am heutigen Montagmorgen, den 03. Januar 2022, wurde die Alarmanlage in einem Einkaufsmarkt in der Lichterfelder Straße in Eberswalde ausgelöst. Die eintreffende Polizei konnte auf dem Dach des Gebäudes einen 26-jährigen Mann entdecken, der dabei war, mit Einbruchswerkzeug in den Verkaufsraum zu gelangen. Nun klickten jedoch Handfesseln und der Delinquent wird Einiges zu erklären haben. Er ist vorläufig festgenommen.

Einbruch in ein Einfamilienhaus in Wandlitz – Zeugen gesucht

Bereits am Samstag, 01.01.2022 gegen 18:30 Uhr, wurden Polizeibeamte der Inspektion Barnim in die Breitscheidstraße in Wandlitz gerufen. Hier war es nach ersten polizeilichen Erkenntnissen zu einem Einbruch gekommen. Bei dem Tatort handelt es sich um ein Einfamilienhaus.

Bislang unbekannte Täter verschafften sich gewaltsamen Zugang zu den Innenräume des Einfamilienhauses. Diese durchsuchten sie. Die Tatzeit erstreckt sich am 28.12.2021, 10:00 Uhr bis zum 01.01.2022, 18:15 Uhr. Entwendet wurde, nach einer ersten Inaugenscheinnahme durch den Eigentümer, nichts. Eine Spurensuche wurde vor Ort durchgeführt. Hinweise auf die Täter gibt es bislang nicht, so die Polizei.

Die Polizeiinspektion Barnim bittet daher um Mithilfe aus der Bevölkerung. Sollten Beobachtungen gemacht worden sein, welche mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten, können Hinweise direkt an die Polizeiinspektion Barnim unter 03338 3610 oder jede andere Polizeidienststelle gegeben werden. Auch über das Internetportal der Polizei des Landes Brandenburg, www.polizei.brandenburg.de, können Hinweise bekanntgegeben werden.

Einbrüche in Kleingartenanlage in Panketal angezeigt

Gleich mehrere Einbrüche wurden der Polizei aus einer Kleingartenanlage im Panketaler Ortsteil Zepernick gemeldet. Wie die Polizei mitteilt, hatten sich bisher Unbekannte gewaltsamen Zugang zu drei Schuppen und einem Bungalow verschafft und nach ersten Erkenntnissen Werkzeuge entwendet. Eine Spurensicherung erfolgte. Hinweise auf die Tatverdächtigen gibt es derzeit nicht. Die Kriminalpolizei in Bernau ermittelt.

Eberswalde – Ohne Licht und unter Alkohol

Am frühen Morgen des 03.01.2022 wurden Polizisten auf einen Mann aufmerksam, der die Frankfurter Allee entlang radelte. Trotz der Dunkelheit meinte der Biker wohl, ohne eingeschaltete Beleuchtung auszukommen. Als die Beamten der Fahrt daraufhin ein kurzfristiges Ende setzten, bemerkten sie, dass von ihrem Gegenüber Alkoholgeruch ausging. Ein Test offenbarte dann auch den Wert von 2,10 Promille. Der 34-Jährige musste eine Blutprobe lassen und erhielt eine Anzeige.

Einbruch in eine Gaststätte in Eberswalde

Am letzten Tag des Jahres wurde die Polizei in die Eberswalder Robert-Koch-Straße gerufen. Hier hatten sich noch Unbekannte mit Gewalt Zugang zu den Innenräumen einer Gaststätte verschafft. Die Tatzeit wurde in der zeit vom 30.12.2021, 22:30 Uhr zum 31.12.2021, 07:00 Uhr angegeben. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen wurde eine geringe Menge an Bargeld entwendet. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf 500 Euro. Eine Spurensicherung erfolgte. Die Kriminalpolizei in Eberswalde hat die Ermittlungen übernommen.

Ahrensfelde – Bei Verkehrsunfall verletzt worden

Zu einem Verkehrsunfall kam es am heutigen Morgen gegen 05.10 Uhr auf der Dorfstraße in Ahrensfelde. Nach Angaben der Polizei stieß in Höhe eine Einkaufsmarktes ein VW Polo mit einer Fußgängerin zusammen. Die 44-Jährige trug dabei Verletzungen davon und ist von Rettungskräften nach erster medizinischer Versorgung in ein Berliner Krankenhaus gebracht worden. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Barnim zur genauen Unfallursache.

Bernau – Mit 3,83 Promille am Steuer

Über die auffällige Fahrweise einer PKW-Fahrerin wurde die Polizei bereits am 30.12.21 informiert. Einer weiteren Verkehrsteilnehmerin fiel ein der Bernauer Weißenseer Straße auf, dass die PKW-Fahrerin bei Rot die Ampelanlage durchfuhr und sich dann mit Schrittgeschwindigkeit in den Kreuzungsbereich tastete.

Hier sprach sie die 50-jährige Pkw-Fahrerin an und hinderte diese bis zum Eintreffen der Polizeibeamten an der Weiterfahrt. Mit der 50-Jährigen wurde unter anderem ein Alkoholtest gemacht. Dieser brachte einen Wert von 3,83 Promille zum Vorschein. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der Führerschein wurde sichergestellt. Familienangehörige der 50-jährigen wurden über den Sachverhalt informiert. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet, so die Polizei aus Bernau.

Silvestereinsätze

Währen der Silvesternacht verzeichnete die Barnimer Polizei etwa 20 silvesterbedingte Einsätze in unserem Landkreis. Bei den Einsätzen ging es vorrangig um kleinere Brände, um nicht zugelassene Pyrotechnik oder einen Brand mehrerer Fahrzeuge in Bernau. Im Vergleich zu anderen Jahren, blieb die Einsatzlage im Landkreis Barnim glücklicherweise jedoch überschaubar, so die Polizei in ihrer Mitteilung.

Verwendete Quellen: Polizeiinspektion Barnim, Polizeidirektion Ost

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!