Anzeige  

Meldungen der Barnimer Polizei vom Wochenende

Info via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Bernau: Am Montag, 28.09. ist die gesamte Stadtverwaltung wegen Umzug geschlossen
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Montag: Mix aus Sonne und einigen Wolken bei bis zu 18 Grad

Bernau (Barnim): Eigentlich sollte man meinen, dass es in der Ferienzeit auch für die Barnimer Polizei etwas ruhiger ist.

Leider ist dies nicht der Fall und so gab es auch am vergangenen Wochenende zahlreiche Einsätze im Landkreis Barnim. Anbei einige regionale Meldungen der Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim.

Seefeld – Munitionsbergungsdienst gerufen

Am Samstagnachmittag musste eine Badestelle am Haussee an der Löhmer Chaussee gesperrt werden. Ein Mann hatte mit einem Metalldetektor eine Handgranate im knietiefen Wasser gefunden. Der Munitionsbergungsdienst holte die Handgranate ab.

Anzeige  

Stolzenhagen – Brand auf einer Baustelle

Am 2. August, gegen 0.45 Uhr, brannte aus bisher ungeklärter Ursache ein Stapel Schalungsbretter. Diese lagen an einer Straßenbaustelle. Das Feuer griff auf eine  angrenzende Hecke über. Personen oder Gebäude waren nicht in Gefahr. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen wegen Brandstiftung auf.

Klosterfelde – BMW gestohlen

Auf einem Grundstück in der Fennstraße stand ein nicht zugelassener PKW BMW, der mit einer Plane abgedeckt war. Zwischen dem 31. Juli und dem 2. August öffneten unbekannte Täter mit Gewalt das Hoftor zum Grundstück und stahlen den PKW. Der Schaden beträgt ca. 15.000 Euro. Die Polizei leitete umgehend die Fahndung ein.

Joachimsthal – Handy vergessen

In der Grimnitzer Straße war am Samstagabend ein VW Caddy abgestellt. Der Besitzer saß im Garten mit anderen Personen zusammen, als plötzlich ein Motorengeräusch vom Caddy zu hören war. Zwei unbekannte Personen fuhren gegen 22.45 Uhr mit dem PKW davon und die Verfolgung wurde aufgenommen. Auf einem Feld ließen die Täter den Caddy stehen und flüchteten zu Fuß. Im PKW lagen ein Handy und ein Feuerzeug. Beide Gegenstände stellte die Polizei zur Untersuchung nach Spuren sicher.

Oderberg – Kontrolle mit Folgen

In der Straße der Jugend hielt die Polizei am 1. August einen Mopedfahrer an, der eine unsichere Fahrweise an den Tag legte. Gegen 20.50 Uhr stellte sich heraus, dass der 42- Jährige ohne Fahrerlaubnis unterwegs ist. Außerdem roch er nach Alkohol, was einen Atemalkoholtest nach sich zog. Der Wert lag bei 1,9 Promille. Nun wurde der Mopedfahrer zu einer Blutprobe ins Krankenhaus begleitet. Die Fahrt mit einem Kraftfahrzeug wurde ihm untersagt und eine Anzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt aufgenommen.

Ahrensfelde – Diebstahl von Fahrrädern

Im Ahrensfelder Ortsteil Lindenberg bemerkte am Freitagabend ein Grundstücksbesitzer, dass drei Fahrräder vom Grundstück entwendet worden waren. Der oder die unbekannten Täter betraten unberechtigt auf dem Grundstück einen Schuppen und ließen die drei Fahrräder mitgehen. Dass die Fahrräder angeschlossen waren, Interessierte die Täter nicht. Durch die alarmierte Polizei wurde die Fahndung nach den Fahrrädern umgehend eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen wurden an die Kriminalpolizei übergeben.

Wandlitz – Diebstahl von PKW

Im Wandlitzer Ortsteil Ützdorf kam es am Samstag zu einem Diebstahl eines PKW VW Passat. Der Nutzer dieses PKW VW stellte den Diebstahl fest, als er seine Gassirunde am Nachmittag beendete und der PKW nicht mehr dort stand, wo er ihn abgestellt hatte. Zum Täter konnten keine Hinweise erlangt werden. Der entstandene Schaden wird auf 15.000,-€ geschätzt. Die Fahndung nach dem PKW wurde eingeleitet.

Eberswalde – Fahren ohne Fahrerlaubnis

In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurde in Eberswalde die Fahrzeugführerin eines PKW VW Golf einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte die 20- jährige Fahrzeugführerin keine Fahrerlaubnis vorweisen, weshalb nun wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen sie ermittelt wird. Zudem räumte die junge Frau ein, vor der Fahrt Cannabis konsumiert zu haben. Aus diesem Grund wurde im Krankenhaus Eberswalde zusätzlich eine Blutprobe bei der Frau entnommen und es wird nun ebenso wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

BAB 11/Pfingstberg – Verkehrsunfall forderte Verletzte

Am 02.08.2020, gegen 10:25 Uhr, wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet. Zwischen den Anschlussstellen Pfingstberg und Joachimsthal waren demnach drei Fahrzeug in das Geschehen verwickelt gewesen.

Nach bisherigen Erkenntnissen mussten die Fahrer eines Opel Corsas und eines Dacia Sanderos staubedingt halten. Der 86 Jahre alte Fahrer eines dahinter befindlichen Skoda Octavias fuhr daraufhin auf den Opel auf und stieß dieses Fahrzeug gegen den Dacia. Dabei wurden seine 87-jährige Beifahrerin sowie die 74 bzw. 72 Jahre alten Insassen des Opels und ein vier Jahre altes Kind im Dacia verletzt. Alle kamen in umliegende Krankenhäuser. Als Sachschaden wird ein Betrag von 20.000 Euro geschätzt.

Verwendete Quellen: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

Einbruch in Bernau Fitness – Studio

Einbrecher drangen in der Nacht von Freitag auf Samstag (31.07.2020 / 01.08.2020) in die Räumlichkeiten ein und hinterließen ein Bild der Verwüstung sowie einen immensen Schaden. Mehr dazu in unserem Beitrag.

 


Kürzliche Beiträge

Bernau LIVE – aktuelle Stellenangebote aus und um Bernau

 

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.