Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist offiziell überall erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Wochenende: Mix aus Sonne, Wolken, Wind und örtlichen Schauern bei bis zu 15 Grad

Polizei ermittelt: Rangelei am S-Bahnhof in Bernau

Schreckschusswaffe, Einhandmesser, Pyrotechnik

Bernau – Polizei ermittelt

Am frühen Morgen des 11.02.2018 wurden Polizisten zum S-Bahnhof gerufen. Dort war es zu einer Rangelei gekommen, wobei einer der Beteiligten ein Messer gezückt hätte. Die vier Geschädigten im Alter zwischen 15 und 19 Jahren begaben sich daraufhin zu Sicherheitskräften der Deutschen Bahn, die wiederum die Polizei alarmierten. Die Durchsuchung des bereits hinlänglich bekannten 30-Jährigen, welcher das Messer gezogen haben sollte, brachte kein Auffinden eines derartigen Gegenstandes. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von 2,18 Promille gemessen.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Im Zuge der Sachverhaltsklärung geriet dann ein 22-Jähriger in das Blickfeld der Beamten. Bei ihm fanden sich eine Schreckschusswaffe sowie ein Einhandmesser, Pyrotechnik osteuropäischer Produktion und betäubungsmittelähnliche Substanzen. Auch dieser junge Mann ist der Polizei kein Unbekannter. Erste Überprüfungen brachten jedoch keinen Hinweis darauf, dass dieses Messer bei dem geschilderten Sachverhalt eine Rolle gespielt hatte.

Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln jetzt wegen Bedrohung, Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie Verstoßes gegen das Sprengstoff- und das Betäubungsmittelgesetz. Bei allen Beteiligten handelte es sich um deutsche Staatsangehörige.

Info und Meldung via Polizeidirektion Ost.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!