Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 24.06. – 10 Uhr Freigabe der L31 zwischen Ladeburg und Lanke
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Freitag: Sommerlich schön bei Temperaturen von bis zu 32 Grad

Freiwillige Feuerwehr Lobetal feierte ihren 90. Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch

Bernau / Lobetal: Am vergangenen Freitagabend luden die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Lobetal zu einem ganz besonderen Mannschaftsabend in ihr Feuerwehrgerätehaus ein.

Anlass des kleinen Grillfestes war zum einen der 90. Geburtstag der Lobetaler Feuerwehr und zum anderen die feierliche Segnung des neuen Fahrzeuges zur Wassergefahrenabwehr durch Pfarrer (i.R.) Johannes Feldmann.

Die Freiwillige Feuerwehr Lobetal ist mit ihren 8 aktiven Kameradinnen und Kameraden seit 2003 ein fester Bestandteil der Freiwilligen Feuerwehr Bernau. In den Jahren zuvor gehörte die Feuerwehr zunächst zum Amt Biesenthal und von 1993 bis 2002 zum Amt Panketal. Angeführt und betreut werden die Einsatzkräfte von Löschgruppenführer Andreas Rohr.

Anzeige

Die Erfolgsgeschichte der kleinen Wehr begann 1932 mit der Gründung durch Diakon Valentin Lunkenheimer. Nach einer mysteriösen Brandserie sah man die Notwendigkeit, in den „Hoffnungstaler Anstalten“, der heutigen Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, eine eigene Wehr im Ort zu platzieren. Die technische Ausrüstung bestand aus einem Spaten und einer Schippe und einem Wassereimer. Ähnlich sah es mit der ersten Mannschaft der Wehr aus, sie bestand aus ortsansässigen Nazarethbrüdern, einem Gärtner und einem Kutscher. Das damalige Feuerwehrgerätehaus war ein kleiner Schuppen in der Nähe des heutigen Milchladens. Zur Zeit des Nationalsozialismus wurde die Wehr mit einer Kleinkraftspritze aufgerüstet und mangels männlicher Kameraden, zusätzlich durch eine Frauenmannschaft verstärkt.

Erst in den späten 80iger Jahren wandelte sich das Bild der Lobetaler Feuerwehr unter der neuen Führung von Siegmund Kupke. Erst stand der Umzug in neue Räumlichkeiten an und 3 Jahre später freuten sich die Einsatzkräfte über ihr erstes Feuerwehrlöschfahrzeug, einem LF 8 mit Tragkraftspitze TS 8 Baujahr 1963, welches erst eine Leihgabe war und später in den festen Bestand der Wehr überging.

Pünktlich zum 70. Geburtstag der Feuerwehr fand die Grundsteinlegung des heutigen Feuerwehrgerätehauses im Ortskern neben der Alten Schmiede statt. Doch die Kameradinnen und Kameraden freuten sich nicht nur über ein neues modernes Gebäude. Mit der Übernahme der Wehr zu Bernauer Feuerwehr wurden in den darauffolgenden Jahren auch die Fahrzeugtechnik und Ausrüstung erneuert.

Heute verfügt die Löschgruppe Lobetal, welche an den Löschzug Ladeburg angegliedert ist, über ein modernes Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser (TSF-W).

Wenn diese Geschichte kein Grund zum Feiern ist! Noch einmal herzlichen Glückwunsch auch von Bernau LIVE!

Anzeige

Im Rahmen dieser Feierlichkeiten segnete Pfarrer (i.R.) Johannes Feldmann in Anwesenheit von Bürgermeister André Stahl und Bernaus Wehrführer Jörg Erdmann, das neue Fahrzeug zur Wassergefahrenabwehr.

Stellvertretend für den Löschzug Ladeburg nahm Löschgruppenführer Daniel Buchda einen Schutzengel entgegen, welcher seinen festen Platz nun im neuen Fahrzeug finden wird. „Der Herr hat seinen Engeln befohlen, dass sie Dich behüten auf allen Wegen“, so Pfarrer (i.R.) Johannes Feldmann bei der Übergabe. Im Anschluss sprach er das Segenswort für das Fahrzeug, „Der Herr segne alle Menschen, die mit diesem Fahrzeug im Einsatz sind und bewahre sie vor Unglück und Gefahren. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, Amen.“

Im Anschluss lies man den Abend gemütlich bei dem einen oder anderen Glas Bier und Leckerem vom Grill ausklingen.

Auch Bernau LIVE wünscht eine unfallfreie Fahrt mit dem neuen Fahrzeug und allen Einsatzkräften, dass ihr immer gesund nach Hause kommt! Danke für Euren Einsatz.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige