Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 01.12.2020 im Land Brandenburg. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Wetter am Montag: Meist trüb und grau bei bis zu 3 Grad – Nachts Frost möglich

Bernau: Trinkwasser in Ladeburg und Lobetal ab sofort abkochen!

Offizielle Abkochanordnung

Probenentnahme im Ortsteil Ladeburg hat Verunreinigungen im Trinkwassernetz ergeben – Gesundheitsamt ist informiert – Wasser ab sofort abkochen

Bernau (Barnim): Bei Kontrollen im Trinkwassernetz des Ortsteils Ladeburg sind Verunreinigungen durch Bakterien festgestellt worden. Bis auf weiteres muss jetzt das Leitungswasser abgekocht werden. Darauf weisen die Stadtwerke Bernau als Geschäftsbesorger des zuständigen Wasser- und Abwasserverbandes „Panke/Finow“ hin.

Anzeige  

Vorsicht hat Vorrang

Die Anordnung, das Wasser abzukochen ist eine Vorsichtsmaßnahme. Sie wurde in Absprache mit dem Gesundheitsamt getroffen und gilt bis auf weiteres. Da das Trinkwassernetz des Ortsteils Ladeburg mit dem von Lobetal verbunden ist, gilt die Abkochanordnung für diesen Ortsteil sowie auch für die Dorfstraße in Rüdnitz. Ferner erstreckt sich der Versorgungsbereich des Wasserwerkes Ladeburg bis in den Bereich Bernau-Rutenfeld nördlich der Sachtelebenstraße.

Die Anwohner werden mittels Wurfsendung informiert. Das Informationsblatt ist mit dem Gesundheitsamt abgestimmt und wird am Nachmittag durch Mitarbeiter der Stadtwerke Bernau GmbH vor Ort verteilt.

Ein Grund für den Befall ist noch nicht bekannt. Sobald das Gesundheitsamt die erlassene Abkochanordnung aufhebt, wird die Bevölkerung umgehend über die Internetseite des Verbandes und über die Medien informiert, so der Wasser- und Abwasserverband „Panke/Finow“ in einer aktuellen Mitteilung.

Sachstand: 29. Januar 2018 – 14:31 Uhr

Anzeige Stellenangebot Brandenburgklinik Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige