Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022

Bernau: Wieder ein großer Berg Bau-Müll illegal entsorgt

Zeugen gesucht

 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Dienstag: Am Morgen noch Regen möglich, später Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 26 Grad

Bernau (Barnim): Bereits mehrere Male berichten wir in der vergangenen Zeit über die illegale Müllentsorgung entlang unserer Straßen und Wege. Gleich Hänger- und LKW-weise scheinen hier Bauherren ihren Bauschutt zu entsorgen.

Dieser Tage liegt wieder ein großer Berg Müll von Albertshof- über die Kappstraße in Richtung Börnicke. Hier hat jemand gleich einen ganzen, so sieht es zumindest aus, Alt-Bungalow vergangener Zeiten entsorgt.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Zum Ärgernis aller wird, wie in zahlreichen Fällen geschehen, der Müll meist am Straßen- oder Wegesrand abgekippt. Meist handelt es sich hier um Bauschutt, alte Reifen, Dachpappe, Steine oder Holzreste. Neben der enormen Umweltverschmutzung ist die Entsorgung meist aufwendig und teuer und wird zudem finanzielle auf uns alle umgelegt.

Sollten die Täter ermittelt werden, drohen ihnen Strafen bis zu einem Bußgeld in Höhe von 50.000 Euro. Experten haben kürzlich verschiedene Abfälle bereits auf verwertbare Spuren untersucht, die zum Täter führen können, so der Landkreis Barnim, der bereits im Mai 2017 eine “Müllkarte” mit Bildern online stellte.

Das Barnimer Bodenschutzamt sucht zudem nach Zeugen, die möglicherweise Beobachtungen gemacht haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03334 214-1506 oder per E-Mail unter bodenschutzamt@kvbarnim.de entgegen genommen.

Hinweis auch gern an: Polizei Bernau: 03338 3610 oder an die Strassenmeisterei Biesenthal: 03337 451380

Weitere Beiträge zum Thema.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige