Anzeige  

Zepernick: Wer kennt oder vermisst die abgebildete Hündin?

Gefunden am 04. Februar 2020

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Zepernick): Am heutigen Dienstagmorgen um kurz nach 5 Uhr, stromerte die abgebildete Hündin allein am Bahnhof Zepernick herum.

Unsere Leserin Marie nahm sich der zutraulichen Hündin an und verständigte, nachdem kein Halter in der Nähe zu finden war, die Polizei.

Gegen 7 Uhr trafen Beamte der Bundespolizei ein und brachten den Hund in das Tierheim Ladeburg wo man sich erst einmal liebevoll um sie kümmert. Eine Halterin oder ein Halter hat sich bisher nicht gemeldet.

Anzeige  

Der Hund ist relativ jung und trägt ein rotes Lederhalsband mit mehreren Reihen Glitzersteinchen und wird als sehr liebevoll beschrieben. Wie uns das Tierheim Ladeburg mitteilte, ist das Tier zwar gechipt, jedoch konnte ein Halter nicht ausgelesen werden.

Kennt jemand diesen Hund oder vermisst ihn? Bitte meldet Euch hierzu im Tierheim Ladeburg.

Biesenthaler Weg 23, 16321 Bernau OT Ladeburg – Telefon: 03338 38642 / 704284

84236179 225362971800841 8022783168425754624 n
Foto: privat

 

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.