Anzeige  

Schulwegsicherung: Elternhaltestelle im Bernauer Blumenhag eingeweiht

Elternhaltestelle mit 13 Kurzzeitparkplätzen

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 21 Grad

Bernau (Barnim): Was mit einer Eltern-Umfrage im Bezug auf einen sicheren Schulweg im September 2016 begann, konnte nun erfolgreich im Bernauer Blumenhag umgesetzt werden.

Am heutigen Montagvormittag wurde Im Blumenhag / Diebesweg die erste Elternhaltestelle in Bernau bei Berlin und im Landkreis Barnim vorgestellt. 

Nachdem im August letzten Jahres die Bauarbeiten begonnen haben, entstanden in den letzten Monaten insgesamt 13 Kurzzeitparkplätze für Eltern von Schülern der Grundschule am Blumenhag und der Tobias-Seiler-Oberschule, eine barrierefreie Bushaltestelle sowie ein befestigter Gehweg von den Haltestellen zu den Schulen. Fünf Bäume sind hier ebenfalls gepflanzt worden.

Anzeige  

Mit dem Projekt der “Schulwegsicherung” haben Eltern nun die Möglichkeit, Ihre Kinder sicher und ohne Gefahr aus- oder einsteigen zu lassen. Von der errichteten Elternhaltestelle sind es über den befestigten und gut gekennzeichneten Diebesweg, nur wenige Meter bis zu den Schulgebäuden. Mit der Schaffung der Parkplätze müssen Eltern nun nicht mehr an der vielbefahrenen Zepernicker Chaussee oder in den engen Seitenstraßen halten um ihre Kinder an der Schule abzusetzen oder abzuholen.

Der Elternparkplatz folgt einem Beschluss der Bernauer Stadtverordnetenversammlung aus dem Jahr 2016. Etwa 235.000 Euro kostete die Umsetzung des Projektes, mehr als die Hälfte davon wurde aus Landesfördermitteln bezahlt.

04b30db7 3bec 4400 92f0 2afc1a832a3e
Foto: Bernau LIVE / Aufgedruckte Füße weisen den sicheren Weg zur Schule

Bei der heutigen Einweihung waren, neben Lehrern und Schülern, u.a. Michaela Waigand, Stellv. Bürgermeisterin der Stadt Bernau bei Berlin, Marcel Kerlikowsky, Leiter der Verkehrsbehörde des Landkreises Barnim sowie Marie Hensch vom Netzwerk Verkehrssicherheit Brandenburg vor Ort.

Ebenfalls heute vor Ort: Das Präventionsteam der Polizei Barnim, das Ordnungsamt sowie das Bauamt der Stadt Bernau und die Kreisverkehrswacht Barnim.

Nachtrag des Landkreis Barnim:

An den weiteren städtischen Grundschulen in Bernau entstehen in den nächsten Tagen Elternhaltestellen, an denen jedoch keine umfangreichen baulichen Veränderungen vorgenommen werden müssen. „Hier gibt es vor Ort Gegebenheiten, die wir nutzen können. Mit der Straßenverkehrsbehörde haben wir uns bereits abgestimmt“, so Ordnungsamtsleiter Roy Schönfelder.

Zeitgleich mit der Inbetriebnahme der Elternhaltestelle wird im gesamten Stadtgebiet auch eine Themenwoche „Sicherer Schulweg“ eingeläutet. Die Stadt Bernau, das Präventionsteam der Polizei Barnim, die Straßenverkehrsbehörde des Landkreises und die Kreisverkehrswacht haben sich dafür zusammengetan und werden eine Woche lang morgens von 7 bis 8 Uhr vor Schulen zum Thema sicher Schulweg informieren. Ziel ist es, Eltern über die Gefahren auf dem Schulweg aufzuklären und sie über neue Angebote zu informieren.

Am Dienstag, dem 18. Februar 2020 werden die Verkehrswacht Barnim und die Polizei an der Grundschule Hasenheide im Schönfelder Weg in der Zeit von 7 bis 8 Uhr vor Ort sein und das Parkverhalten der Eltern vor den Schulen in Augenschein nehmen.

Am Mittwoch, dem 19.Februar 2020, ebenfalls in der Zeit von 7 bis 8 Uhr, werden die Straßenverkehrsbehörde des Landkreises und die Polizei gemeinsam an der Elternhaltestelle Im Blumenhag stehen. „Wir wollen die Eltern zur neuen Situation informieren und aufklären. Wir werden die Kinder an den Elternhaltestellen abholen und zur Schule begleiten und somit zeigen, wie einfach sich gefährliche Situationen vermeiden lassen“, so Marcel Kerlikofsky.

Am Donnerstag, dem 20. Februar 2020, in der Zeit von 7 bis 8 Uhr wird das Ordnungsamt der Stadt an der Grundschule Schönow und an der Grundschule in der Sachtelebenstraße vor Ort sein.

Am Freitag, dem 21. Februar 2020, in der Zeit von 8 bis 17 Uhr, wird die Verkehrswacht ihren Verkehrsgarten für alle Interessierten öffnen. „Bei uns können Eltern mit ihren Kindern gemeinsam noch einmal im Verkehrsgarten üben. Dieses Angebot ist kostenfrei und wir freuen uns über alle, die kommen“, so Hans-Peter Krüger.

Da das Thema alle Schulen betrifft, finden die Kontrollen übergreifend statt. Darüber hinaus erhalten alle Horte der Stadt Briefe für die Eltern inklusive einem Flyer „Elterntaxi“, des Netzwerkes Verkehrssicherheit Brandenburg. „Wir unterstützen die Aktion gern. Der sichere Weg zur Schule kann im ganzen Land nicht oft genug thematisiert werden“, so Marie Hensch vom landweiten Netzwerk.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

 

 

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.