Anzeige  

Leblose Person gefunden + Autodieb in Haft und weitere Meldungen

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab 19.10. – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Dienstag: Mix zwischen Sonne und Wolken, kein Regen um die 13 Grad

Bernau – Barnim: Auch am heutigen 1. Februar wollen wir Euch die Mitteilungen und Meldungen der Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim nicht vorenthalten:

Bernau – Nun in Haft

Anzeige  

Nachdem ein mutmaßlicher Autoschieber am 31.01.2017 an der Anschlussstelle Berlin-Hohenschönhausen einen Unfall verursacht hatte und daraufhin vom Ort des Geschehens geflüchtet war, konnte der Jugendliche letztlich gestellt werden. Am 31.01.2017 wurde der 19-Jährige dann beim Amtsgericht Bernau vorgeführt. Der zuständige Richter erließ einen Haftbefehl. Jetzt sitzt der Delinquent in der Justizvollzugsanstalt Wriezen ein.

Lesen Sie dazu unsere Ausgangsmeldung vom 31.01.2017:

BAB 10 – Mit gestohlenem Auto Unfall verursacht und auf der Flucht von Polizei gestellt

Am Vormittag des 30.01.2017 war ein 19-jähriger Mann mit einem BMW auf der BAB 10 in Richtung Frankfurt (Oder) unterwegs gewesen. An der Ausfahrt Hohenschönhausen fuhr er gegen 08:30 Uhr ab und prallte gegen einen verkehrsbedingt haltenden PKW Skoda.

Als die Fahrerin des Skodas die Polizei zum Unfallort rief, ergriff der junge Mann die Flucht und rannte in Richtung Autobahn davon. Warum er nicht warten wollte, wurde schnell klar. Erwies sich der BMW doch als in Hessen gestohlen.

Die Fahndungsmaßnahmen mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers liefen ca. eine Stunde, als vom Autobahndreieck Barnim Bereitschaftspolizisten die Stellung des Flüchtigen vermelden konnten. Wie sich herausstellte, hatte man es mit einem Osteuropäer zu tun, welcher angab, den Wagen übergeben bekommen zu haben, um ihn gegen Zahlung einer Pauschale ins Ausland zu verbringen. Er selbst verfügte nicht einmal über eine Fahrerlaubnis.

Der mutmaßliche Hehler ist festgenommen. Ob zu diesem Vorwurf und dem des Fahrens ohne Fahrerlaubnis in Verbindung mit Verkehrsunfallflucht auch noch Diebstahl hinzukommt, werden die weiteren Ermittlungen zeigen. Im Laufe des heutigen Tages wird außerdem über einen Haftantrag entschieden.

Stolzenhagen – Leblose Frau aufgefunden

 

Am 01.02.2017, gegen 06:00 Uhr, fanden Zeugen eine leblose Person auf dem Gehsteig im Sieglindeweg. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich bei der Verstorbenen um eine 59 Jahre alte Bewohnerin des Ortes. Eine Einwirkung Dritter an ihrem Ableben wird bislang ausgeschlossen. Die weiteren Ermittlungen führen Kriminalisten der Inspektion Barnim.

Werneuchen – Einbruch in Einfamilienhaus

Wie der Polizei am 31.01.2017 angezeigt wurde, haben sich Einbrecher Zutritt zu einem Einfamilienhaus im Weißdornweg verschafft. Sie durchwühlten sämtliche Schränke und stahlen u.a. Bargeld sowie Schmuck. Kriminaltechniker sicherten mutmaßliche Täterspuren und übergaben anschließend den Tatort an die ermittelnden Kriminalisten der Inspektion Barnim.

Bernau – Betrug gescheitert

In den Mittagsstunden des 31.01.2017 erhielt eine 72-jährige Bernauerin einen Anruf einer ihr unbekannten weiblichen Person. Diese gab sich als Nichte aus, welche unbedingt Geld für den Kauf einer Eigentumswohnung benötige. Als die derart Bedrängte kurz und bündig mitteilte, über keine derartigen Finanzmittel zu verfügen, war das Gespräch schnell beendet.

Merke: Trotz mehrfacher Warnung der Bevölkerung durch die Polizei, versuchen Betrüger immer noch Kasse zu machen. Seien Sie wachsam und lassen sich auf derartige Anrufe nicht ein! Verständigen Sie bei solcherart Versuchen immer so- fort die Polizei!

Wandlitz – Bei Unfall schwer verletzt

Am 31.01.2017, gegen 08:10 Uhr, ereignete sich auf der L315, zwischen Prenden und Klosterfelde, ein folgenschwerer Unfall.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam eine 52-jährige Frau mit ihrem Mini Cooper nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit dem Auto gegen einen Straßen- baum. Dabei wurde sie eingeklemmt und musste durch Kameraden der Feuerwehr befreit werden. Anschließend wurde die Verletzte mit einem Rettungs- wagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle wurde für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen 1,5 Stunden voll gesperrt.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim.

 

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.