Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona-Testzentrum Bernau: Ab Montag, den 12. April nun auch in Lobetal – Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 22.03.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Montag: Meist stark bewölkt, etwas Regen möglich bei bis zu 9 Grad

Kurz vorbeigeschaut – Herbstfest in Rüdnitz

Heisse Stunden zum Herbstfest

Rüdnitz: Nach dem Baby- und Kindersachenflohmarkt am Vormittag, lud die Gemeinde Rüdnitz am vergangenen Samstag zum Herbstfest in die Bahnhofstraße ein.

Auch wenn das aktuelle Wetter nicht wirklich an den Herbst erinnert, wurde ab 15 Uhr mit einem bunten Familienprogramm, Kremserfahrten, Kinderbasteln und vielem mehr der Herbst begrüßt.

Anzeige  

Am Abend lud „Norberts Musikboutique“ mit einer musikalischen Reise durch die vergangen Jahrzehnte, zum Tanz in die Nacht ein.

Rüdnitz ist eine Gemeinde im Landkreis Barnim in Brandenburg. Sie wird vom Amt Biesenthal-Barnim verwaltet und liegt nordöstlich der Stadt Bernau bei Berlin.

Die Gegend wurde bereits in der Frühzeit besiedelt. Darauf deuten zahlreiche Funde aus der Steinzeit, der Bronzezeit und der frühen Eisenzeit hin. Neben Waffen, Werkzeugen, Gebrauchsgegenständen und Schmuck wurden auch etliche Urnen entdeckt.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort als Pecze Rudenicz im Jahre 1367. Der Ortsname geht wahrscheinlich auf das slawische Wort Ruda zurück, was so viel wie „roter Raseneisenstein“, „rote Erde“ oder „Erdschlamm“ bedeutet. Im Landbuch Karls IV. wird der Ort 1375 als Rydentz by Bernowe (Bernau) genannt.

Von 1935 bis 1941 befand sich in Rüdnitz auf dem „Hof Wecker“ ein Ausbildungslager der Hachschara. [Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCdnitz]

Fotos: Bernau LIVE

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

 

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"