Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Dienstag: Am Morgen noch Regen möglich, später Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 26 Grad

Barnim: Naturparkfest im Stadthafen von Liebenwalde

– Naturparkfest 2016 –

Liebenwalde: Nach Hobrechtsfelde und Biesenthal im vergangenen Jahr, lud die Naturparkverwaltung Barnim am vergangenen Samstag zum Naturparkfest nach Liebenwalde ein.

In Kooperation mit der Stadtverwaltung Liebenwalde und den langjährigen Partnern des Festes, wie Berliner und Brandenburgische Forsten, Naturwacht, NABU bot sich den Besuchern ein tolles Programm.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Naturparkfest im Stadthafen von LiebenwaldeBei hochsommerlichen Wetter gab rund um den Langen Trödel und des Finowkanals Livemusik, Artistik, Tanz, Theater-Performance, Informationen und zahlreiche Mitmach-Aktivitäten rund um die Natur sowie ein Feuerwerk zum Abend.

Der Naturpark Barnim wurde am 9. Mai 1999 gegründet. Die Landschaft liegt nördlich von Berlin zwischen den Städten Oranienburg, Liebenwalde, Eberswalde und Bernau und schließt im Süden Teile der Berliner Bezirke Reinickendorf und Pankow mit zirka 4000 Hektar ein.

Er ist 749 km² groß, davon sind 55 Prozent Wald, 32 Prozent werden landwirtschaftlich genutzt und 3 Prozent sind Gewässer. Der Rest ist Siedlungs- und Verkehrsfläche. Der Naturpark Barnim ist das einzige länderübergreifende Großschutzgebiet der Länder Berlin und Brandenburg und zugleich der einzige Naturpark im Land Berlin.

Die Fläche des Naturparks liegt im Dreieck zwischen Oranienburg, Eberswalde und Bernau. Er umfasst Teile der Landkreise Barnim, Oberhavel und Märkisch-Oderland. Insgesamt leben 65.000 Menschen in 55 Orten im Brandenburger Teil des Großschutzgebietes.

Die einbezogene Berliner Naturparkfläche verteilt sich am nördlichen Stadtrand auf die Bezirke Pankow (Berlin-Buch und Berlin-Karow) sowie Reinickendorf (Berlin-Tegel).

Die Landschaft ist geprägt durch die aus der Eiszeit stammende Barnimplatte. Sie wird von den beiden Urstromtälern Eberswalde im Norden und Berlin im Süden begrenzt. Im Osten begrenzt das Oderbruch und im Westen das Urstromtal der Havel den Barnim.

Der Sitz der Verwaltung des Naturparks ist nach verschiedenen Stationen in der Vergangenheit gemeinsam mit der Naturwacht, dem Förderverein und der Verwaltung des Agrarmuseums in Wandlitz untergebracht. Hier wurde dafür seit 2011 unter Einbeziehung der alten Dorfschule und dem Agrarmuseum ein Neubau errichtet. Dieses neue Naturparkzentrum wurde am 7. September 2013 als Barnim Panorama – Naturparkzentrum Agrarmuseum Wandlitz eingeweiht. Das Naturparkzentrum bietet regelmäßige Veranstaltungen wie einen Tag der Regionen, Rangerführungen und anderes für Naturinteressierte.

[Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Naturpark_Barnim]

Fotos: Bernau LIVE

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige