Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 03. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Montag: Der Sommer ist zurück mit viel Sonne und bis zu 26 Grad

Im alten Gewölbe des Rathauses – Grandioser Auftakt zum Siebenklang-Festival

Siebenklang-Festival Bernau

Bernau (Barnim): Am gestrigen Abend begeisterten Felix Meyer und Erik Manouz im Gewölbekeller des Bernauer Rathauses ihr Publikum.

Unter dem Motto „Unser Spiel. Unser Fest. Unsere Arbeit“ präsentiert das Team von Public Events auch in diesem Jahr sieben herausragende Künstler an sieben ungewöhnlichen Orten. SIEBEN? Nein, in diesem Jahr sind es acht Konzerte.

Als das Programm für das diesjährige Siebenklang-Festival druckfrisch und sozusagen noch warm aus den Druckmaschinen kam, flatterte dem Veranstalter ein einmaliges Location-Angebot ins Haus. Ein Konzert im Gewölbekeller des alten Rathauses von Bernau.

Anzeige WOBAU Bernau

Dies wollte man sich natürlich nicht entgehen lassen und so gewann man die Künstler Felix Meyer und Erik Manouz für das diesjährige Eröffnungskonzert. Schon lange vor Beginn des Konzertes zeichnete es sich ab, dass es eng wird in den alten Gemäuern des 1805 errichteten Rathauses am Marktplatz.

Niedrige Decken, verwinkelte Räumlichkeiten und eine Bühne, die beinahe in jedes Wohnzimmer passen könnte, ließen nur wenig Platz für Sitzreihen oder eine komplette Bestuhlung. Die Umstände sorgten dafür für  eine tolle Club-Atmosphäre mit toll inszenierter Beleuchtung.

Nach der Begrüßung durch Gastgeber Frank Göritz und Bürgermeister André Stahl, präsentierten sich die befreundeten Musiker Felix Meyer und Erik Manouz mit ihrem „Landstraßenprogramm“. Hierbei genossen die ehemaligen Straßenmusiker sichtlich die Nähe zum Publikum und zogen die etwa 170 Zuhörer mit ihren musikalischen Geschichten und poetischen Texten über Themen des Alltags in ihren Bann.

So wurde das Eröffnungskonzert im alten Gemäuer des Rathauses zu einem intimen kleinen Klubkonzert, welches den Gästen sicher noch lange Zeit im Gedächtnis bleiben wird.

Im Übrigen soll der alte Gewölbekeller in naher Zukunft die gastronomische Vielfalt in der Bernauer Innenstadt bereichern. Nach einigen Umbauten soll hier eine Bar oder ein kleines Restaurant entstehen.

Auch in den kommenden Wochen erwartet das Siebenklang-Publikum ein ganz besonderes Programm.

So freuen wir uns auf:

  • Nikolai Tokarev im Audimax am Bauhausdenkmal Bundesschule Bernau,
  • die Gruppe Glas Blas Sing im Rohbau des Neuen Rathauses,
  • Leslie Malton und Felix von Manteuffel im Marstall des Rittergutes Börnicke,
  • die wunderbare Fjarill im Wasserturm Bernau,
  • die fabelhafte Anna Mateur mit Andreas Gundlach im Ofenhaus am Gaskessel,

The Atomic Brick Orchestra with Strings & Choir werden ein grandioses Open Air Konzert im Außenbereich der Bauhauses Bernau geben und die Musikerinnen Irma aus Frankreich und Sarah Ferri aus Belgien verzaubern uns ebenfalls Open Air in der Waldkirche Lobetal zur langen nacht der Lieder.

Infos und Tickets findet Ihr auf der Homepage des SIEBENKLANG-FESTIVAL.

Fotos: Bernau LIVE

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"