Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Seit 28. Juni 2022 – Nur noch Tempo 30 in der Bernauer Breitscheidstraße
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Donnerstag: Mix aus Sonne und Wolken, am Nachmittag Regen möglich, bis 27 Grad

Sexueller Übergriff an Minderjähriger? Polizei sucht diesen Mann

Polizeidirektion Ost

Biesenthal – Wer kennt diesen Mann?

Am 10.10.2017, gegen 15:55 Uhr, meldete sich eine Frau telefonisch bei der Polizei. Nach deren Mitteilung hatte sie aus einem Zug heraus gesehen, wie in einem Waldgebiet an der Bahnstrecke bei Biesenthal ein ca. 30 Jahre alter Mann sexuelle Handlungen mit einer offensichtlich Minderjährigen vornahm. Sofortige Absuche im Umkreis Biesenthal/Sydower Feld hatte seinerzeit nicht zum Aufgreifen der Personen geführt.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Die Zeugin konnte den Mann mit einer Größe von ca. 180 cm und sportlicher Statur beschreiben. Er soll zu diesem Zeitpunkt eine rote Jacke getragen haben. Die augenscheinlich minderjährige weibliche Person hatte ihre blonden Haare zu zwei Zöpfen zusammengebunden.

Die Polizei bittet, sich das Phantombild des beschriebenen Mannes einmal genau anzusehen:

Wer kennt eine derartige Person und weiß um ihren Aufenthaltsort? Wer hat den Mann noch gesehen und ist bislang noch nicht an die Polizei herangetreten?

Ihre sachkundigen Hinweise richten Sie bitte an die Inspektion Barnim unter der Rufnummer 03338 3610. Selbstverständlich kann auch jede andere Polizeidienststelle kontaktiert werden.

Eberswalde – Schmierereien an Brücke

Am 10.12.2017 erhielt die Polizei Kenntnis von Schmierereien an einer Brücke in der Breite Straße Richtung Chorin. Dort haben Unbekannte über eine Größe von sechzehn mal zwei Meter den Schriftzug „Sieg Heil“ sowie Hakenkreuze mit unterschiedlichen Farben aufgebracht. Der Schaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei der Direktion hat die Ermittlungen übernommen.

Eberswalde – Verkehrsunfall Am Markt

Am 11.12.2017, gegen 7:30 Uhr, überquerte ein Rollstuhlfahrer Am Markt,  im Kreuzungsbereich die Straße. Aus bisher ungeklärter Ursache stieß ein LKW mit dem Rollstuhl zusammen. Der 68-jährige Rollstuhlfahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wird mit ca. 200 Euro angegeben.

Wandlitz – Kriminaltechniker im Einsatz

Unbekannte drangen in der Nacht zum 10.12.2017 gewaltsam in zwei Einfamilienhäuser ein.

In Klosterfelde, in der Kürbisstraße durchsuchten sie die Räume eines Hauses. Hier gab es noch keine Angaben über den Gesamtschaden oder gestohlene Gegenstände.

Aus einem Einfamilienhaus in Schönwalde fiel den Dieben nach ersten Angaben Bargeld in die Hände. Der Gesamtschaden konnte auch hier noch nicht beziffert werden. In beiden Fällen kamen Kriminaltechniker zur Spurensicherung zum Einsatz.

B158 – Zusammengestoßen

Am 10.12.2017, gegen 17:50 Uhr, ereignete sich auf der B158 in Blumberg, im Bereich des Chausseedreiecks ein Verkehrsunfall. Aus bisher ungeklärter Ursache stieß der 19-jährige Fahrer eines  PKW Kia, der das Chausseedreieck in Richtung B158 befuhr, im Kreuzungsbereich mit einem PKW Opel zusammen, der auf der B158 unterwegs war. Der wiederum kam durch den Aufprall in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem PKW BMW. Der PKW Opel kippte in der Folge um und kam auf der Fahrzeugseite zum Liegen. Rettungskräfte brachten die beiden Insassen des PKW Kia sowie die drei Insassen des PKW Opel, darunter auch ein einjähriges Kind, in Krankenhäuser. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 18.000 Euro. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die B158 blieb für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt. (gestriger Beitrag)

Zepernick – Verkehrsunfall unverletzt überstanden

In der Schönower Straße ereignete sich am 11.12.2017, gegen 9:15 Uhr, ein Verkehrsunfall. Dort stießen aus bisher ungeklärter Ursache zwei PKW Skoda zusammen. Die beiden jeweils 74-jährigen Fahrer überstanden den Unfall unverletzt. Der Sachschaden wird mit ca. 4.000 Euro beziffert.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost.

Phantombild 

Bitte um Mithilfe
Foto: Polizeidirektion Ost / Phantombild

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige