Anzeige  

Bald ein Café im alten Kornspeicher Hobrechtsfelde?

2018 wird das Stadtgut 110 Jahre

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Reisen: Der “Kleine Grenzverkehr” nach Polen ist nun ohne Quarantänepflicht erlaubt. Beitrag
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab Samstag, 24.10., 09 Uhr aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Wochenende: Oftmals sonnig, kein Regen, Temperaturen von bis zu 16 Grad

Hobrechtsfelde (Barnim): Ruhig ist es um das Gut Hobrechtsfelde geworden. Wo früher noch zahlreiche Veranstaltungen aufwarteten und tausende Besucher die Wochenenden verbrachten, herrscht seit einiger Zeit ländliche Stille.

Bis auf einige Ausstellungen im alten denkmalgeschützten Kornspeicher, Ponyschule oder einem Imbiss ist es ruhig geworden auf dem bald 110-jährigen Stadtgut Hobrechtsfelde.

Anzeige  

Nun möchte der Förderverein Naturpark Barnim den alten Speicher gastronomisch erlebbar machen.

Noch braucht man viel Phantasie, um sich vorzustellen, gemütlich bei einer Tasse Kaffee oder einem Glas Wein über dem sogenannten Trichter im denkmalgeschützten Speicher auf dem Mustergut in Hobrechtsfelde zu sitzen.

Aber schon im kommenden Jahr könnte das Wirklichkeit werden.

Der Förderverein Naturpark Barnim plant, den eindrucksvollen Trichter im Sockel des alten Kornspeichers in seinem besonderen Ambiente erlebbar und gastronomisch nutzbar zu machen. Dass dadurch auch die darüber liegende Ausstellung des Besucherzentrums an Attraktivität gewinnt, davon ist die Vorsitzende des Fördervereins Naturpark Barnim, Petra Bierwirth, überzeugt.

Hobrechtsfelder Trichter Iris Schneider 2017 08 31
Foto: Iris Schneider

Am Donnerstagnachmittag präsentierte sie das Projekt interessierten Gästen, darunter auch SPD-Landtagsabgeordnete Britta Stark, Panketals Bürgermeister Rainer Fornell und Max Wonke, Ortsvorsteher von Zepernick. (Foto)

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Mit Infos von Iris Schneider / Britta Stark, MdL Wahlkreisbüro Bernau und Panketal

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.