Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 11.10.21 Bauarbeiten auf der L30 – Schönower Chaussee. Beitrag
Covid-19: Corona-Tests ab Montag, den 11.10.21, kostenpflichtig. Beitrag
Verkehr: Ab 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 13. Oktober – Beitrag
Wetter am Freitag: Meist stark bewölkt, zum Nachmittag Regen bei bis zu 12 Grad

Freibad Bernau Waldfrieden – Gedenktafel erinnert an Günter Klein

Bernau sagt Danke!

Bernau / Barnim: Am heutigen Freitag wurde am Freibad in Bernau Waldfrieden eine Gedenktafel zur Erinnerung an Günter Klein aufgestellt.

Günter Klein hat sich über 60 Jahre mit Leib und Seele um das Freibad gekümmert und tausenden von Kindern das Schwimmen beigebracht. Der Sportlehrer verstarb nach schwerer Krankheit im Januar 2018 im Alter von 82 Jahren. Im zu Ehren soll mit der Tafel posthum erinnert und öffentlich gedankt werden.

„Mit seiner positiven Energie hat er beachtliches zur Entwicklung des Freibads Walfriedens beigetragen. Er kümmerte sich über 60 Jahre um das Bad. Zahlreiche Sportveranstaltungen im Freibad Waldfrieden wurden erst durch die Erfahrung und das große Engagement Günther Kleins möglich. Der Name Günter Klein ist untrennbar mit dem Bernauer Freibad verbunden, so die Stadt Bernau.

Anzeige  

Mit bewegenden Worten blickte Günter Kleins Tochter Harriet Göbel (Titelbild) auf das Wirken ihres Vaters zurück und enthüllte die Gedenktafel direkt neben dem Eingang des Freibades. Auch Bernaus  Bürgermeister André Stahl und Hans-Joachim Schmidt vom Verein Grün-Weiß Bernau-Waldfrieden (Titelbild), erinnerten an das Schaffen und Wirken des ursprünglich gelernten KFZ-Schlossers. Lange Zeit hat sich Klein für die Neugestaltung des Freibades eingesetzt und im Jahr 2006 gemeinsam mit der Stadt Bernau und dem DRK Niederbarnim, das noch heute sehr beliebte Projekt „Kita-Schwimmen“ ins Leben gerufen.

Neben seiner leidenschaftlichen Arbeit für das Freibad Waldfrieden, war Günther Klein lange Zeit Im Vorstand des Grün-Weiß Bernau-Waldfrieden 1951 e.V. tätig, wo er auch jetzt noch den Ehrenvorsitz inne hält.

Neben Günther Kleins Familie, waren das Team des Freibades, ehemalige Freunde sowie zahlreiche Stadtverordnete am heutigen Mittag bei der Enthüllung der Gedenktafel anwesend. So wie es Günter Klein wohl gewollt hätte, ging es für zahlreiche Mitgliederinnen und Mitglieder nach dem offiziellen Teil in das etwa 21 Grad warme Wasser des Freibades.

Die Errichtung der Gedenktafel hatte ihren Ursprung in einem Beschluss der Bernauer Stadtverordnetenversammlung aus dem Jahr 2020.

 

Anzeige Highland Blast in Eberswalde
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"