Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Veranstaltung: Bernauer Weihnachtsmarkt von 02.-11. Dezember – Lichterglanz ab 02.12.
Innenstadt: Bernauer Marktplatz bis etwa Mitte Dezember gesperrt – Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Mittwoch: Überwiegend wolkig bei bis zu 4 Grad – Kein oder kaum Regen

Fahrraddiebstahl: In nicht ganz ungefährlicher Mission zum eigenen Rad

Bernau (Zepernick): Bereits des Öfteren berichteten wir über Fahrraddiebstähle. Erst kürzlich schnappte die Barnimer Polizei einen vermeintlichen Seriendieb. Leider gelingen solche Zugriffe selten und die Räder verschwinden meistens für immer.

Ein sicherer Schutz gegen Fahrraddiebstahl ist wohl kaum möglich, gerade auch dann nicht, wenn man z.B. Abstellplätze an Bahnhöfen oder vor öffentlichen Gebäuden nutzen muss. Um so schöner ist es, wenn man sein „verloren gegangenes“ Rad dann bei „Ebay Kleinanzeigen“ findet. So ist es zumindest unserer Leserin Susanne am vergangenen Wochenende ergangen, deren Geschichte wir hier gern weitergeben wollen.

Anzeige Weihnachtsbäume - Gärtnerei Schubert Grüntal

In der Nacht zum 30. April 2017 trug es sich zu, dass das Fahrrad ihres Sohnes am Bahnhof Zepernick gestohlen wurde. Verärgert über den Verlust, machte sich Susanne auf die Suche und hatte Glück. Gleich am Folgetag wurde das Fahrrad bei Ebay Kleinanzeigen zum Kauf angeboten. Sofort machte sich die Familie mit dem Verkaufsausdruck und einem Eigentumsnachweis zur nächsten Polizeiwache auf um etwaige Hilfe zu bekommen, bzw. Anzeige zu erstatten. Letzteres klappte zwar, jedoch konnte die Polizei spontan nicht helfen oder gar unverzüglich reagieren.

Also gingen sie die Sache selber an. Sie täuschten gegenüber dem Verkäufer Interesse am Rad vor und verabredeten sich mit ihm am Bahnhof Gesundbrunnen in Berlin. Vor Ort offenbarten sie dem vermeintlichen Eigentümer, dass das angebotene Rad doch das ihre sei. Vermutlich war der Verkäufer so überrascht, dass er spontan auf sein „schnell verdientes“ Geld verzichtete und das Rad anstandslos zurück gab. Insofern gab es für die Familie dann doch noch einen „Feiertag“ mit Happy End.

Im Nachhinein stellte sich dann heraus, dass er ebenfalls aus Zepernick kam. Da kann man nur hoffen, dass ihm diese Dummheit eine Lehre war.

Dieses Erlebnis soll auf keinen Fall eine Anleitung sein und dazu animieren, etwaige Diebe selber aufzusuchen. Jedoch scheint es sich ggf. zu lohnen nach einem Diebstahl bekannte Kleinanzeigen Seiten zu durchstöbern…

Bitte sichert Eure Räder bestmöglich und nutzt die regelmäßigen Angebote der Polizei, diese codieren zu lassen. Zum einen schreckt es Diebe meist ab und zum anderen können gestohlene/gefundene Fahrräder so ggf. ihren Eigentümern zugeordnet werden.

Erst vor wenigen Tagen gab es eine solche Codierung auf dem Bernauer Marktplatz. (wir berichteten)

Habt auch Ihr spannende oder interessante Geschichten? Dann schreibt an Bernau LIVE!

 

Anzeige Juwelier Gold Engel Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content