Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist ab heute offiziell überall erhältlich
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Covid19: Wegfall der meisten Corona-Maßnahmen ab 03. April. Alle Infos
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Montag: Mix aus Sonne und einigen Wolken bei bis zu 23 Grad

Das Hussitenfest Bernau wurde soeben eröffnet

Bernau: (Barnim) Soeben wurde das diesjährige Hussitenfest in Bernau eröffnet.

Bei sommerlichen 30 Grad zog es hunderte Besucher auf den Platz am Steintor. In einer tollen Show wurde die Geschichte rund um die Hussiten dargestellt.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Anbei ein Facebook-LIVE Mitschnitt. Weitere Bilder und Videos folgen…

Für alle Besucher haben wir noch einige Tipps und Infos zum Fest.

Das Hussitenfest beginnt am heutigen Freitag um 16.30 Uhr auf dem Platz am Steintor. Traditionsgemäß wird in einer tollen Show die Geschichte der Hussiten erzählt. Im Anschluss läuft der ganze Mittelalter-Tross durch die Berliner Straße in Richtung Festplatz.

Bevor das heutige Freitag-Abendprogramm beginnt, ziehen Ritter, Briganten und Gefolge durch die Bernauer Innenstadt um sich mit Bier einzudecken. Hierfür “überfallen” sie zahlreiche Gastronomen und erbeuten sich ausreichend Bier für die Festtage. Als Dank werden die Gastronomen natürlich vor etwaig anderen Überfällen geschützt…

Zum frühen Abend beginnt dann das Festprogramm. Hier darf bis spät in die Nacht bei einem tollen Programm, Shows, Ritterspielen zur Nacht und Konzerten gefeiert werden. Näheres dazu findet Ihr im Programmheft.

Preise

Eintritt Hussitenfest Bernau: Festpark: Freitag 2 Euro/ermäßigt 1 Euro | Samstag + Sonntag 6 Euro/ermäßigt 3 Euro Familienkarte (nur Samstag + Sonntag) je 15 Euro | Sonntags-Festspiel: 5 Euro – Rummel und König-Drosselbart-Markt: Eintritt frei

Die Getränkepreise liegen in etwa gleich mit allen anderen Festen dieser Art. Alkoholfreie Getränke gibt es ab etwa 2.50 Euro, Bier und Wein fangen bei etwa 3 Euro an. Die Bratwurst gibt es ab etwa 2.50 Euro

Öffnungszeiten

Geöffnet ist das Fest am Samstag und Sonntag ab 10 Uhr – Feierabend so gegen 1 Uhr am Freitag und Samstag. Sonntag endet das Hussitenfest nach dem Festspiel gegen 18 Uhr.

Sicherheit

In diesem Jahr wurden die Sicherheitsvorschriften gemeinsam mit der Polizei und dem Ordnungsamt überarbeitet. Daher wird an den Eingängen zum Hussitenfest genauestens kontrolliert. Bitte nehmt keine unnötigen großen Taschen mit. Kleinere Plastik-Wasserflaschen, bis 0,5 Liter, dürfen mit auf das Gelände genommen werden. Auf Grund der Kontrollen kann es an den Eingängen ggf. etwas länger dauern.

Verkehr

Hier wird es eng! Auf Grund erwarteter 25.000 Besucher ist die Innenstadt nahezu überfüllt. Entlang des Festumzuges am Samstagvormittag kommt es zu Sperrungen, Halte- und Parkverbote in der direkten City. So etwa auf in der Breitscheidstraße, der Berliner Straße, Brauerstraße und rund um das Steintor. Die genaue Route findet Ihr im Flyer.

Der Parkplatz in der Berliner Straße am Angergang und der Parkplatz schräg gegenüber vom Paulus-Gymnasium ist für die Öffentlichkeit bis Montag komplett gesperrt.

Parkhäuser gibt es am Bahnhof oder an der Waschspüle. Kurzzeitig oder zum shoppen auch in der Bahnhofs-Passage Bernau. Eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wird dringend empfohlen.

Anreise über die A 11 (Abfahrten Bernau-Nord und -Süd) oder L 200 (ehemalige B 2), Parkplätze rund um die Innenstadt, Parkhaus Waschspüle und Parkpalette am Bahnhof; S-Bahn-Linie 2 bis Endstation, Regionalexpress RE 3 oder Regionalbahn RB 24.

9. bis 11. Juni: Bernau feiert Hussitenfest (Infos der Stadt Bernau)

Zu einer Zeitreise ins Mittelalter lädt Bernau für das zweite Juni-Wochenende ein (9. bis 11. Juni). Dann feiert die ganze Stadt Hussitenfest. Und zwar das 26. Mal seit der „Wende“.

Im Lutherjahr wird im Festprogramm an die Verbindung des großen Reformators zu Jan Hus erinnert. Auf Hus geht zum einen die hussitische Bewegung zurück, zum anderen ist er einer der Väter der Reformation. Auf dem Scheiterhaufen soll er seinen Peinigern prophezeit haben: „Heute bratet Ihr eine Gans, aber aus der Asche wird ein Schwan auferstehen.“ Mit der Gans meinte er sich selbst, als Schwan sah sich sein geistiger Nachfolger Martin Luther.

Eröffnet wird das Hussitenfest am Freitag (9. Juni) um 16.30 Uhr vor dem historischen Steintor. Im prächtigen Festumzug durch die Innenstadt am Sonnabend (10. Juni, Beginn: 11 Uhr) lassen dann rund 1.600 Akteure in 54 lebendigen und mit viel Liebe zum Detail gestalteten Bildern die Stadtgeschichte Revue passieren.

Neben den gut bekannten gibt es auch wieder einige neue Bilder. So präsentiert der Heimatverein den Rathausneubau von 1801 bis 1805, der Förderverein der Dorfkirche Birkholz erinnert an den Turmbau im Jahre 1829 und ganz aktuell wird die Eröffnung der Kindergärtnerei in der Viehtrift dargestellt. Zehn Musikkapellen spielen im Umzug auf. Attraktionen werden auch die 15 originell gestalteten Festwagen und die Pferdegespanne sein.

Besuchermagnet ist alljährlich der Mittelaltermarkt im Stadtpark mit passender Musik, spannenden Turnieren und aberwitzigen Gaukeleien. Handwerker zeigen alte Techniken und im Lager der Bernauer Briganten wird mittelalterliches Leben zelebriert.

Zum Volksfest im Park gehört wieder ein Rummel mit Riesenrad und -schaukel, Autoscooter, Trampolin, Kindereisenbahn und vielem anderen. Der König-Drosselbart-Markt mit einem großen Angebot an Töpferwaren wird in diesem Jahr auf dem Kirchplatz veranstaltet.

In den Spiel- und Erlebniswelten gleich nebenan auf dem Marktplatz können sich die Besucher auf überdimensional großen historischen Holzspielen auf eine spielerische Zeitreise begeben.

Fulminanter Abschluss des Hussitenfestes wird das Festspiel „Die Schlacht vor Bernau“ am Sonntag (11. Juni) auf der großen Bühne im Stadtpark von und mit den Bernauer Briganten und ihren kampferprobten tschechischen und deutschen Freunden sein (Beginn: 17 Uhr).

Das Hussitenfest Bernau hat eine lange Tradition und seinen Ausgangspunkt in der Freude der Bernauer über die glücklich überstandene Belagerung ihrer Stadt durch die Hussiten im Jahre 1432. Heute feiern die Bernauer gemeinsam mit vielen tschechischen Gästen, dass aus den Feinden von einst Freunde geworden sind.

Wir wünschen allen ein tolles und erlebnisreiches Wochenende beim Hussitenfest Bernau.

Infos, Videos und Bilder gibt es hier und auf unseren Facebook-Accounts von Bernau LIVE und unserem Hussitenfest Account “Hussitenfest Bernau”.

Anbei ein Video von heute Vormittag.

 

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!