Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Schönower Chaussee in Bernau wieder für den Verkehr freigegeben. Beitrag
Covid-19: Infos, Preise und Öffnungszeiten der Bernauer Testzentren. Beitrag
Verkehr: Ab 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 13. Oktober – Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist sonniges Wetter mit Wind bei bis zu 12 Grad – Nachts leichter Frost möglich

Ratskeller Bernau: Eröffnung rückt in greifbare Nähe

Zwischenstand nach 8 Monaten Umbau

Bernau / Barnim: In unregelmäßigen Abständen haben wir Euch bisher über die Umbauarbeiten im Ratskeller Bernau informiert.

Nun, so ganz langsam, neigen sich die Bauarbeiten dem Ende entgegen und eine Eröffnung rückt in greifbare Nähe. Auch wenn es noch viel zu tun gibt und mittlerweile fast rund um die Uhr gewerkelt wird, so stehen die Sterne ganz gut, dass der Ratskeller Bernau noch im Oktober seine Türen öffnen wird. Leckeren Kaffee konnten wir zumindest dieser Tage schon probieren.

Kaum ein Tag vergeht an dem nicht Handwerker und Techniker im alten Gewölbe des historischen Rathauses noch „letzte“ Arbeiten verrichten oder Lieferanten Unmengen an Möbel oder Gastro-Bedarf anliefern. Keine leichte Aufgabe, denn im Keller ist ausreichend Platz Mangelware und ob Baumaterialien oder technische Geräte, alles  muss über eine enge Treppe ins Untere des historischen Rathauses gebracht werden. Unten angekommen, treten sich dann Fliesenleger oder Elektriker fast gegenseitig auf die Füße und jeder möchte sein Gewerk so schnell wie möglich zu Ende bringen.

Anzeige  

Nebenher ist die Crew des Ratskeller Bernau schon dabei die ersten Caterings auszurichten und Möbel auszupacken oder sich mit dem Objekt und den technischen Geräten vertraut zu machen. Während in der Küche die letzten Schutzfolien abgezogen werden, wird nebenan die vollelektronische Beleuchtung über eine LCD Steuereinheit programmiert, die Beschallung getestet oder die hochmoderne Kaffeemaschine mit z.B. luftgekühltem Bohnenbehälter feinjustiert.

aec2b67a 10f1 4d04 87cc a48c94da29ff

So wie ein Bereich in den verschiedenen Gasträumen fertig ist, macht sich das Team an den Aufbau der Möbel und Sitzgruppen und testet erste Tisch-Deko. Auch das stellt sich als nicht ganz einfach dar. Zum einen ist alles tausendfach verpackt und zum anderen passt es hin und wieder dann doch nicht wie zuvor am Computer oder in Gedanken geplant. Wie uns Betreiber Jan Sievers mit leichtem Schnaufen und verschwitzt verriet, wurde in den letzten Tagen bereits mehrmals umgeräumt und neu gestellt. Und zwischendrin wird faktisch ununterbrochen immer wieder geputzt, gewischt und anfallender Staub entfernt.

Während die einen fleißig Möbel rücken, hockt Chefkoch Mirko Zimmermann beinahe ununterbrochen in seiner neuen Küche die er gemeinsam mit dem Inhaber zuvor bis ins kleinste Detail durchgeplant hat. Auch hier müssen u.a. Highend-Geräte programmiert werden, teils sind sie mit W-LAN und Bluetooth ausgestattet. Zudem wird gerade an der zukünftigen Speisekarte gefeilt. Wie uns Mirko erzählt, soll alles perfekt sein und die Küche das Aushängeschild der Restauration werden. Daher ist er dieser Tage auch viel bei regionalen Anbietern unterwegs und probiert und testet unzählige Produkte, Anbieter und Lieferanten. Bereits zuvor waren sie in Deutschland unterwegs um zum Beispiel Weine bei verschiedenen Winzern zu probieren.

cd4ad8ce bc3f 425b a7a3 1961d06803bb

Nach all den Monaten des Stresses ist nun so langsam ein Ende in Sicht. Auch wenn der Stress nach der Eröffnung wohl erst richtig anfangen wird, so freut sich die gesamte Ratskeller-Crew, bald die ersten Gäste begrüßen zu dürfen. In der kommenden Woche wird es ein internes Soft-Opening geben. Mit geladenen Gästen wird dann der erste Probelauf starten und alles was bisher in der Theorie ganz gut klang, wird dann am Gast und im laufenden Betrieb ausprobiert. Klappt soweit alles, so soll wenige Tage später der Ratskeller Bernau für alle Gäste öffnen. Bis es jedoch soweit ist, gibt es noch allerhand zu tun.

Zu erschwinglichen Preisen erwarten Euch dann in familiärer Atmosphäre u.a. regionale Spezialitäten, Vegetarisches, ein täglicher Mittagstisch, lokale Bierspezialitäten oder ein umfangreiches Weinangebot. Für einen besonderen Flair soll eine umliegende Terrasse im Außenbereich sorgen. Neben der gastronomischen Vielfalt sollen zudem in regelmäßigen Abständen kleinere kulturelle Veranstaltungen zum Verweilen einladen.

Weitere Infos findet Ihr in wenigen Tagen auch auf der Homepage www.Ratskeller-Bernau.de und in Kürze auch auf Facebook.

Mitarbeiter:Innen gesucht (m/w/d)

Eine gute Restauration braucht natürlich auch gute Mitarbeiter:innen. Daher werden noch dringend Menschen gesucht, die für die Gastronomie leben und mit Herzen und Fachwissen dabei sein möchten. Bewerbungen gerne per Mail an info@ratskeller-bernau.de

Denkmal und Umbau

Aus den bisherigen alten Lagerräumen im Gewölbe des historischen Rathauses wird so langsam ein Restaurant. In großem Umfang wurden hunderte Meter Kabel verlegt, alte Wände denkmalgerecht freigelegt, Fußbodenheizungen verbaut, eine Klima- und Lüftungsanlage unterirdisch installiert, der Boden gegossen und Innenarchitekten kämpften um jeden Millimeter Platz in den um 1500 errichten Räumen, die einst als Lagerräume oder Luftschutzbunker dienten und die bereits lange vor dem Bau des historischen Rathaus um 1805 vorhanden waren.

Denkmalgerecht mussten die alten Wände freigelegt- und die Räumlichkeiten so hergerichtet werden, dass das Alte erhalten bleibt und Neues sich nahtlos hinzufügt. Hochmodern, mit zum Beispiel einem extra entworfenen Lichtkonzept oder einem gläsernen Fahrstuhl für die Gäste, soll aus den alten und fast vergessenen Lagerräumen ein Restaurant mit dem Charme und der Urigkeit eines alten Gewölbes entstehen, an welchem seit etwa 8 Monaten wird gebaut wird.

 

Anzeige Highland Blast in Eberswalde
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"