Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 24.06. – 10 Uhr Freigabe der L31 zwischen Ladeburg und Lanke
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Freitag: Sommerlich schön bei Temperaturen von bis zu 32 Grad

Volksbegehren „Sandpisten“ in Brandenburg gescheitert

Nötige Unterschriften nicht erreicht

Bernau / Brandenburg: Bis zuletzt hatten die Initiatoren BVB / FREIE WÄHLER versucht, Stimmen für das Volksbegehren „Sandpisten“ zu sammeln.

Konkret ging es um die Abschaffung der „Erschließungsbeiträge für Sandpisten“. Hierfür wären mindestens 80.000 Stimmen nötig gewesen. Nach einer ersten Auszählung wurde die nötige Anzahl der Stimmen nicht erreicht und es kamen „nur“ 54.789 Unterschriften zusammen. Somit ist die Thematik erst einmal vom Tisch und es kommt nicht zu einem Volksentscheid.

Die Volksinitiative zur Abschaffung der Erschließungsbeiträge für sogenannte „Sandpisten“ startete am 12. Oktober des vergangenen Jahres und endete am gestrigen 11. April 2022. Ziel der initiative war es, die Erschließungs-Beiträge für Straßen, die bereits zur Wende als Wohnstraßen dienten, aber nicht grundhaft hergerichtet worden sind, abzuschaffen.

Anzeige

Die Initiatoren sprechen indes von zahlreichen Schwierigkeiten während der Unterschriftensammlung: Nicht förderlich waren so zum Beispiel die Corona-Lage und den damit einhergehenden Einschränkungen wie etwa geschlossene Rathäuser, aufgetretene Verwaltungsprobleme oder die mangelnde Bearbeitung von Briefwahlanträgen.

BVB / FREIE WÄHLER wird nach diesen unfairen und die Beteiligungsmöglichkeit der Bürger nicht angemessen würdigenden Verfahren weitermachen. Auch wenn das Volksbegehren nicht erfolgreich war, werden wir über die Kommunen versuchen, mehr Mitbestimmung und Kostenkontrolle durchzusetzen. Zudem werden wir Bürgern tatkräftig zur Seite stehen, wenn es gilt, überhöhte Beitragsbescheide abzuwehren. Selbstverständlich wird die Abschaffung der Erschließungsbeiträge auch ein zentrales Thema im Wahljahr 2024 sein, in dem BVB / FREIE WÄHLER eine weitere Stärkung anstrebt„, so die Initiatoren in ihrer Pressemitteilung.

Zu den Vertrauenspersonen des Volksbegehrens Sandpisten gehören: Gerd Kirchner, Dr. Stefanie Gebauer, Péter Vida, Thomas Richter, Dr. Winfried Ludwig

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige