Anzeige  

Umwelt: REWE unterstützt „Alte Handys für die Havel“- Aktion

Handy-Sammelboxen in Supermärkten

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Reisen: Der “Kleine Grenzverkehr” nach Polen ist nun ohne Quarantänepflicht erlaubt. Beitrag
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Montag: Meist dicke Wolken, teils etwas regen bei bis zu 14 Grad

Bernau (Barnim): Die REWE-Märkte in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sammeln für die Havel: Bis zum 28. Oktober können die Kunden des Lebensmittelhändlers ihre alten Handys in den extra für die Aktion aufgestellten Sammelboxen entsorgen und gleichzeitig spenden. Die REWE-Kunden unterstützen auf diesem Weg das seit 2011 laufende Projekt „Alte Handys für die Havel“ von Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) und Telefónica Deutschland.

Die im Aktionszeitraum in den REWE-Märkten gesammelten Handys lassen der NABU und Telefónica aufbereiten beziehungsweise geeignete Bestandteile der Geräte fachgerecht recyceln. Pro Mobiltelefon erhält der NABU 1,60 Euro für die Renaturierung der Unteren Havel. Das Projekt gilt als größte Flussrenaturierung Mitteleuropas.

Anzeige  

„Mit den Sammelboxen in unseren Supermärkten möchten wir gezielt ein Projekt in der Region unterstützen. Die Erlöse sollen helfen, die natürliche Havellandschaft wieder herzustellen und bessere Lebensbedingungen für Tiere und Pflanzen zu schaffen. Wir hoffen, dass möglichst viele unserer Kunden mitmachen und beim Einkauf im REWE-Markt ihr altes Handy abgeben“, meint Stefan Hörning, REWE Regionsleiter Ost.

Flusslandschaft dauerhaft schützen

Als Nebenfluss der Elbe schlängelt sich die Havel auf über 330 Kilometern durch Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt. Sie ist Heimat für tausende Pflanzen- und Tierarten. Doch der jahrzehntelange Eingriff des Menschen hat deutliche Spuren hinterlassen: Seitenarme und Flutrinnen wurden abgetrennt, die Ufer mit Steinen befestigt, Auenwälder trocken gelegt.

Die Erlöse aus der Handysammelaktion fließen in das NABU-Projekt zur Renaturierung der Unteren Havel. In einer der Maßnahmen werden beispielsweise bis zu 60 Kilometer Uferstreifen von Schotterbefestigungen befreit. Danach können dort wieder Weidengebüsche und Schilfröhricht wachsen und Tiere wie der Flussregenpfeifer leben.

Weitere Informationen zur Aktion „Alte Handys für die Havel“ von NABU und Telefónica sowie zur Renaturierung der Havellandschaft gibt es hier und hier.

Über REWE

Mit einem Umsatz von 18,4 Mrd. Euro (2016), rund 120.000 Mitarbeitern und weit über 3.000 REWE Märkten gehört die REWE Markt GmbH zu den führenden Unternehmen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die REWE Märkte werden als Filialen oder durch selbstständige REWE-Kaufleute betrieben.

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2016 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von über 54 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren 330.000 Beschäftigten und 15.000 Märkten in 19 europäischen Ländern präsent. In Deutschland erwirtschafteten im Jahr 2016 rund 240.000 Mitarbeiter in rund 10.000 Märkten einen Umsatz von 39 Milliarden Euro.

Redaktion Stefanie Behrens

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.