Anzeige  

Säuglingsmutter noch nicht gefunden und weitere Polizeimeldungen

Polizei bittet um Mithilfe

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Unfall 16:35 Uhr: Zwischen Willmersdorf und Schönfeld kam es auf der L236 zu einem Unfall – Vorsicht!
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab 19.10. – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Uns erwartet ein meist sonniger Tag bei bis zu 20 Grad

Bernau (Barnim): Gestern berichteten wir über das abgelegte Neugeborene in Panketal. Trotz intensiver Bemühungen der Polizei gelang es bisher noch nicht, die Mutter des Babys zu ermitteln. Daher sucht die Polizei nun nach möglichen Zeugen.

Die Kriminalpolizei bittet in diesem Fall um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat am späten Abend des 27.08.2017 Personen in der Wiener Straße beobachtet, die sich auffällig in dem o.g. Bereich bewegten/verhielten? Wer kennt Frauen, die bis zum 27.August schwanger waren und jetzt ohne Kind unterwegs sind? Natürlich hoffen die Kriminalbeamten darauf, dass sich die Mutter des kleinen Mädchens meldet um ihre Tochter doch noch in die Arme nehmen zu können. Ihre Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 03338-361 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Anzeige  

Panketal – Schmierereien an Fassade

In der Zeit vom 26.08. bis 28.08.2017 haben Unbekannte die Fenster und die Fassade eines Einkaufszentrums in der Neue Kärtner Straße beschmiert. Sie haben mit roter Farbe Buchstaben und Zahlen aufgebracht. Der Schaden konnte noch nicht beziffert werden.

Bernau b. Berlin – Automatentür aufgebrochen

Unbekannte haben in der Nacht zum 28.08.2017 in einem Parkhaus in der Eberswalder Straße die Tür eines Kassenautomaten gewaltsam geöffnet. Der Gesamtschaden konnte noch nicht beziffert werden.

B 158 – Aufgefahren

Am 28.08.2017, gegen 13:15 Uhr, ereignete sich auf der B158 ein Verkehrsunfall. Die 77-jährige Fahrerin eines PKW Renault, die in Richtung Seefeld unterwegs war,  musste verkehrsbedingt an einer Ampel stoppen. Der 34-jährige Fahrer eines LKW Mercedes fuhr aus bisher ungeklärter Ursache auf den PKW Renault auf. Bei dem Zusammenstoß erlitten die Frau sowie ein Insasse des PKW Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird mit ungefähr 6.000 Euro angegeben.

Ahrensfelde/Eiche – Diebe im Gartenhaus

In der Nacht zum 27.08.2017 drangen Unbekannte gewaltsam in eine Gartenlaube einer Gartenanlage in der Eichner Chaussee ein. Angaben zu gestohlenen Gegenständen oder dem Gesamtschaden liegen noch nicht vor.

BAB 11 – Zusammengestoßen

Der 75-jährige Fahrer eines PKW VW befuhr die Abfahrt der Anschlussstelle Werbelliin und bog nach links auf die L238 in Richtung Altenhof ab. Aus bisher ungeklärter Ursache stieß er hier mit einem PKW Chrysler zusammen, dessen 36-jährige Fahrerin die L238 aus Altenhof kommend befuhr. Durch den Aufprall kam der PKW Chrysler nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Wildzaun und stieß gegen einen Baum. Die Frau sowie der Fahrer des PKW VW kamen schwer verletzt in ein Krankenhaus. Für die Unfallaufnahme blieb die Fahrbahn für ungefähr eine Stunde gesperrt.

Eberswalde – Auf die Straße gefahren

Am 26.08.2017, gegen 15:20 Uhr, ereignete sich in der Potsdamer Allee ein Verkehrsunfall. Ein sechs-jähriger Junge fuhr mit seinem Fahrrad aus einem kleinen Park kommend über einen Gehweg auf die Fahrbahn. Dort stieß er gegen einen PKW Opel, dessen 38-jähriger Fahrer langsam die Potsdamer Allee in Richtung Potsdamer Platz befuhr. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Junge leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird mit ungefähr 300 Euro angegeben.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim.

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.