Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Seit 28. Juni 2022 – Nur noch Tempo 30 in der Bernauer Breitscheidstraße
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Donnerstag: Mix aus Sonne und Wolken, am Nachmittag Regen möglich, bis 27 Grad

Der Tag nach dem Hotelbrand in Blumberg – kurze Bilanz

Hotel Berliner Tor "Am Rehhahn"

Blumberg (Ahrensfelde): Bereits gestern Abend berichteten wir vom Hotelbrand in Blumberg. Aus bisher noch nicht bekannter Ursache, brannte es vermutlich zunächst in einem Zimmer. Die Flammen griffen dann innerhalb kürzester Zeit auf den kompletten ausgebauten Dachstuhl über.

Zum Einsatz kamen die Freiwilligen Wehren der Gemeinde Ahrensfelde, von denen der Wehrführer die Einsatzleitung übernahm, als auch viele Wehren der umliegenden Gemeinden. So auch die Feuerwehr Bernau. Insgesamt waren ca. 150 Feuerwehrmänner und –frauen im Einsatz. Im Laufe der Nacht hat der Kreisbrandleiter die Einsatzleitung übernommen und heute Morgen gegen 6 Uhr wieder an den Ahrensfelder Wehrführer abgegeben.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Aus dem Gebäude wurden knapp 300 Gäste evakuiert und ca. 140 von ihnen im Ortsteilzentrum Blumberg „Stufensaal“ untergebracht, so der Bürgermeister der Gemeinde Ahrensfelde in einer Mitteilung.

Sechs Personen mussten aufgrund einer Rauchgasvergiftung ambulant behandelt werden. Zur Unterstützung wurde u.a. der Notfallbus der Barnimer Busgesellschaft herbeigerufen, um die Gäste zu transportieren.

Der Gesamtschaden konnte noch nicht beziffert werden. Es wird jedoch ein wirtschaftlicher Totalschaden vermutet. Kriminaltechniker übernehmen nun die Brandortuntersuchung.

 

Fotos/Video: Diday Media für Bernau LIVE

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige