Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona-Testzentrum: Nun auch in Lobetal an 7 Tage pro Woche – Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 19.04.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Donnerstag: Mix aus Sonne und Wolken, teils windig bei bis zu 11 Grad

Umzug ins neue Stadtschloss für Barnimer Abgeordnete

Umzug

Umzug ins neue Stadtschloss für Barnimer Abgeordnete –

Freikarten für den Potsdamer Landtag zur Eröffnung!

Anzeige  

Der Abschied vom alten Landtag fällt der Barnimer Abgeordneten Britta Stark dennoch nicht leicht

In den Büros auf dem Potsdamer Brauhausberg, dem noch Sitz des Brandenburger Landtags, wird in diesen Tagen fleißig sortiert. Überall stapeln sich Kartons. Akten, Büromaterial und Technik – alles wird verstaut und wartet auf den Abtransport ins Potsdamer Stadtschloss, denn das neu errichtete Gebäude soll ab Januar 2014 den Brandenburger Landtag beherbergen.

Auch die Barnimer SPD-Abgeordnete, Britta Stark, sitzt auf gepackten Kisten. Obwohl das inzwischen  marode Gebäude auf dem Brauhausberg immer ein Provisorium geblieben ist,  fällt Britta Stark der Abschied vom alten Landtag nicht leicht: „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge“,   bekennt sie. Im Oktober 1990 hatte die damals  erst 27 jährige Bernauerin den Sprung in den Brandenburger Landtag geschafft. „Ich habe hier auf dem Potsdamer Brauhausberg die Anfänge der parlamentarischen Demokratie in Brandenburg miterlebt. Nicht selten haben wir in dieser Zeit bis spät in die Nacht hinein diskutiert und um Lösungen gerungen. So manche Freundschaft, auch über Parteigrenzen hinweg, ist damals entstanden“, erinnert sie sich.

Am 22. Januar 2014 wird der Brandenburger Landtag zum ersten Mal im neuen Domizil tagen. Zuvor aber haben zwei Tage lang die Bürger bei einem „Wochenende der offenen Tür“ Gelegenheit, einen Blick hinter die historischen Knobelsdorff-Fassaden und ins Innenleben des Parlaments zu werfen.

Der Andrang dürfte gewaltig sein und es gibt nur wenige Freikarten. Von denen hat Britta Stark für die  Bürger ihres Wahlkreises einige ergattern können. Wer also zu den ersten Besuchern  des neuen Potsdamer Landtages am 19. Januar 2014, in der Zeit von 12 – 14 Uhr gehören möchte, sollte schnell sein und sich im Bernauer Bürgerbüro von Britta Stark, Berliner Str. 33 (Adlerhöfe), Tel. 03338-459248, melden.

Foto: Britta Stark-  Sitzen auf gepackten Kisten: Britta Stark (hinten) mit ihrer Mitarbeiterin Grit Matthes

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Stellenangebote