Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona-Testzentrum: Nun auch in Lobetal an 7 Tage pro Woche – Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 19.04.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Mittwoch: Anfangs sonnig – später bewölkt bei bis zu 17 Grad

Schwerer Verkehrsunfall Dreieck Barnim –

ffp polizei 1169

LKW auf Schülertransport aufgefahren.

Am heutigen Vormittag kam es auf dem Autobahnkreuz Barnim zu einem Unfall zwischen einem LKW und einem Reisebus, besetzt mit Drittklässlern einer Grundschule und ihren Betreuern.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Bus aus dem Landkreis Märkisch-Oderland an einem Stauende abgebremst und der LKW mit Auflieger war von hinten aufgefahren. Von den 51 Kindern und den fünf Betreuern klagten 14 Kinder über Kopfschmerzen und mussten vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht werden.

Mit einem Ersatzbus gelangten die Unverletzten anschließend zu ihrer Schule zurück und erhielten dort seelsorgerische Betreuung. Ziel des Ausfluges war ein Freizeitpark bei Oranienburg gewesen.

Anzeige  

Die 55-jährige Fahrerin des LKW wurde eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte aus dem Führerhaus befreit werden. Sie kam mit einem Rettungshubschrauber in das Unfallklinikum Marzahn. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie die Unfallaufnahme war die Autobahn in Fahrtrichtung Hamburg voll gesperrt.

Der Sachschaden wird mit rund 200.000 Euro angegeben.

via Polizei Brandenburg

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"