Anzeige  

Man ist heute ein Tag!

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Reisen: Der “Kleine Grenzverkehr” nach Polen ist nun ohne Quarantänepflicht erlaubt. Beitrag
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Dienstag: Meist dicke Wolken, hier und da ein Hauch von Sonne bei bis zu 12 Grad
10533168 733715559999769 8869912747828157462 o

Kennt Ihr das, wenn man so den ganzen Tag irgendwie vertrödelt? Und schwuppdiwupp isses halb 4! So der heutige Freitag bei mir…

Völlig motiviert stellte ich mir heute Nacht den Wecker zu halb 7. Is leider nichts daraus geworden. Entweder er hat nicht geklingelt oder, was natürlich kaum sein kann, ich habe ihn nicht gehört.

Anzeige  

Meine innere Uhr weckte mich dann so gegen halb 9! So lange habe ich seit Monaten nicht mehr geschlafen. Nachdem ich dann voller Schrecken über die Uhrzeit meinen Körper in Tagesform brachte, war es dann gegen 10.15 Uhr.

Zeit für einen 3. Kaffee! Den nahm ich dann beim Friseur meines Vertrauens ein, an dem ich auf dem Weg zur Arbeit spontan vorbei fuhr und mich inspirieren lies anzuhalten. Mit frisch geschnittenem September-Haar gings dann erst einmal zurück nach Hause Haare waschen und selbst in Form bringen. Mit den Haarkosmetika des sonst alltäglichen Gewohnheitsgebrauchs.

Nun, die Uhr schlug mittlerweile 12 oder so – Zeit um mal im Büro aufzuschlagen. Dort angekommen, gab es erst einmal nen Käffchen und den alltäglichen Tagestratsch.

Dieser machte hungrig – zum Glück meldete sich ne liebe Freundin auf nen Kaffee an, die wir überredeten, gleich Mittag mitzubringen.

So ganz nebenbei brachte der Postbote noch ein klein wenig Elektronikspielzeug, welches mich kurzzeitig voll und ganz beanspruchte bis unser Mittag eintraf.

Nach dem Mittag verstand es sich von selbst, dass es erst einmal nen Kaffee und ne Zigarette zum Verdauen brauchte. Und eh man sich versah, war es 14 Uhr… Dann wurde es stressig! Ich musste fürs Büro einkaufen. Kaffee, Getränke und all so was. Und wenn man dann erst einmal im Center unterwegs ist, dann schaut man mal hier, mal da und vergisst dabei sehr schnell die Zeit…

Mit vollen Taschen zurück im Büro meinte meine Kollegin, dass sie noch ein wenig shoppen müsse und nicht jemand Lust hat sie zu begleiten. Da man ja kein Kollegenschwein ist, haben wir uns zu Dritt spontan entschlossen, noch einmal durchs Center zu ziehen.

Wieder zurück, alle mit vollen Taschen, gab´s erst einmal nen Kaffee.

Tja, jetzt isses gleich 16 Uhr und ich glaube, ich muss jetzt mal ein bisschen was tun, bevor es dann am Abend zu einem Geburtstag geht…

Ein stressiger Freitag sage ich Euch…

Bis später, René

Foto: Bernau LIVE

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.