Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweis Bernau: Unfall auf der Albertshofer Chaussee – 17.30 Uhr – Vollsperrung
Corona-Testzentrum: Nun auch in Lobetal an 7 Tage pro Woche – Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 19.04.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Montag: Nebel am Morgen, vereinzelt etwas Regen möglich bei bis zu 18 Grad

Gedanken zum Mittag – soeben in meinem Supermarkt des Vertrauens –

1890594 752156748155650 3735338761061923629 o

So kurz vor 12 vermeldete unsere Espressomaschine Kaffeenot!

Also machte ich mich auf den Weg um Nachschub zu holen, denn nichts ist schlimmer, als ein Bürotag ohne Kaffee. Als ich den Supermarkt meines Vertrauens betrat, ging mein Blick gleich in Richtung Kasse. Denn nach dem Umfang der dort anstehenden Kunden richtet sich meine Einkaufstaktik.

Anzeige  

Heute sollte es gut aussehen. Eine Kasse war besetzt an der etwa 3 Leute standen. Ich also schnell einige Pakete Espresso gegriffen und ab zur Kasse. Ich schwöre, ich war wirklich ultraschnell, habe meinen Blick nicht von meinem Ziel abgewandt und bin zur Kasse gerannt…

An dieser standen mit einmal und wie aus dem Nichts, etwa 8 Leute vor mir… Grrrrr… Irgendwie ist es bei mir immer so ein Phänomen. Ich komme rein, leere Kasse, ich will bezahlen, volle Kasse…

Irgendwas ist eben immer und ich stellte mich brav an. Mit Bergen von Kaffee im Arm, welchen ich sicher wie ein Kleinkind im Arm hielt, fieberte ich dem Laufband entgegen um meine Ware ablegen zu können.

Vor mir ein wirklich zauberhaftes Paar. Da sie den gleichen Ring trugen, nehme ich mal an, sie waren verheiratet. Denn sonst wies wirklich gar nichts auf irgendeine Gemeinsamkeit hin.

Beide mit einem so griesgrämigen Gesicht auferlegt, dass ich schon fast Angst bekam nur dahinter zu stehen. Es schien nicht Ihr Tag zu sein, denn mit einmal, nach bisherigem sich Anschweigen, begannen Sie sich voll zu maulen. Aus ihrem Munde ertönten Sätze wie „bist Du ein Vogel“ oder „Du kotzt mich an“… Er erwiderte dies mit ähnlichen Worten und abwertenden Blicken. Wow, dachte ich, welch Harmonie und Innigkeit diese beiden Menschen verbindet.

Meinen Kaffee vergaß ich während meiner Beobachtungen aufs Band zu legen.

Also manchmal ist es recht interessant irgendwelche Paare an der Kasse zu beobachten. Da stehen sie da, reden nicht ein Wort mit einander, berühren sich nicht und stehen mit langgezogenem Gesicht wartend an der Kasse. Furchtbar! Ich frage mich; was ist da bloss zu Hause los????

Nun, das zauberhafte Paar wurde abkassiert und packte ein. Derweil öffnete neben mir eine weitere Kasse und hinter mir standen noch etwa 5 weitere Kunden.

Ich sollte nun an der Reihe sein. Ich legte meine Kaffeepakete aufs Band und dann…

Dann rief meine Kassiererin doch tatsächlich zur Nachbarkasse, ob sie denn jetzt Pause machen könne. Meine Augen wurden immer grösser und auch die der anderen Kassiererin wurden ähnlich gross.

Zu meinem Glück antwortete diese aber sehr kundenfreundlich und bat die Kollegin, doch bitte das Band noch zu Ende zu kassieren…

Es war Punkt 12!

Jetzt erst einmal nen Kaffee….

Euch ne schöne Mittagspause…

LG René

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"