Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist blauer Himmel und Sonne bei bis zu 30 Grad

Bernau: Nachtrag und offizieller Bericht zum #S-Bahn-Unfall

Zug+unter+S+Bahn

Wir bereits von uns berichtet, kam es am heutigen Vormittag auf dem S Bahnhof Bernau zu einem schweren #Unfall bei der eine Person unter die #S-Bahn geriet.

Hier nun die offizielle Mitteilung der Feuerwehr Bernau:

Anzeige  

Unter fahrende S-Bahn geraten –

Schwere Verletzungen zog sich am Donnerstagvormittag eine Dame mittleren Alters am Bahnhof in Bernau zu. Die Frau wurde von einer S-Bahn überrollt.

Die genauen Hintergründe des Unglücks sind noch unklar. Ein Zeuge berichtete davon, dass die Frau dem Anschein nach vor die einfahrende Bahn auf die Gleise geraten sei. Der Triebwagenführer stoppte sofort den Zug. Die Frau blieb schwer verletzt unter der S-Bahn zwischen den beiden Schienensträngen liegen.
Der Fahrer erlitt einen Schock.

In einer gemeinschaftlichen Rettungsaktion konnten Einsatzkräfte der Feuerwehr Bernau und des Rettungsdienstes des Landkreises Barnim die noch ansprechbare Frau aus ihrer Zwangslage befreien.
Der Rettungsdienst versorgte die Frau weiter, bevor sie mit einem Rettungshubschrauber in ein Unfallkrankenhaus nach Berlin geflogen wurde. Der Triebwagenführer konnte nach medizinischer Begutachtung am Unfallort verbleiben.

Wegen des Unfalls kam es bis ca. 11.30 Uhr zu erheblichen Einschränkungen im Bahnverkehr.

Im Einsatz waren Polizei, ein Notfallmanager der S-Bahn, zwei Notärzte, 7 Rettungsassistenten sowie 11 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bernau.

Fotos: Bernau LIVE / Freiwillige Feuerwehr Stadt Bernau bei Berlin

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"