Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 12. Mai 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Freitag: Meist stark bewölkt, etwas Regen bei bis zu 13 Grad

Bernau: Mit der Sonnenblume in die Ferien –

Auf der Rathaustreppe

Vor dem Start in die Ferien und bei schönstem Sommerwetter kamen am Mittwoch Bernauer Schülerinnen und Schüler zu einem besonderen Termin ins Rathaus.

Seit vielen Jahren zeichnet die Stadt am letzten Schultag junge Menschen für besondere schulische oder außerschulische Leistungen aus. In diesem Jahr gehörten 17 Sechst- und Zehntklässler zu den Geehrten.

Anzeige Stellenangebot Lobetal Controller - Bernau LIVE

„Die Schülerinnen und Schüler haben nicht nur gute Noten, sondern engagieren sich sozial, sportlich, künstlerisch oder bei der Organisation von Schulfesten und anderen schulischen Veranstaltungen“, erklärte der stellvertretende Bürgermeister Eckhard Illge am Mittwoch im Rathaus. Dementsprechend befinden sich unter den Ausgezeichneten zahlreiche Schülerlot-sen, Streitschlichter oder Klassensprecher. Vorgeschlagen von ihren Schulen, die sich in städ-tischer Trägerschaft befinden, erhielten die Schülerinnen und Schüler nur lobende Worte.

Ausgezeichnet wurden Lucia Czimek, Nadine Seedorf und Justin Leon Daum von der Georg-Rollenhagen-Grundschule, Emilie John und Max Plank von der Grundschule an der Hasenheide, Sara Wilhelm, Jannis Krumbholz und Anna Lotta Picht von der Grundschule Schönow, Sarah Sophie Davideit, Annie Wagner, Ron Straßburg und Janne Heide von der Grundschule am Blumenhag, Michel Fröhlich, Dominik Nernheim und Emile Pigache von der Tobias-Seiler-Oberschule sowie Alexander Ewald und Vanessa Mertens von der Oberschule am Rollberg.

Eckhard Illge, stellvertretender Bürgermeister und Marina Timmermann, Leiterin der Schulverwaltung, überreichten jeweils eine Glückwunschkarte, zwei Gutscheine für Bücher und Kinokarten und die traditionelle Sonnenblume. Angesprochen auf die Freizeitgestaltung in den kommenden Wochen gaben Einzelne an, sich auf das Gymnasium vorzubereiten. Andere wiederum fahren an klassische Urlaubsorte wie Rügen oder Mallorca. Schließlich sind ja auch Ferien.

Foto: Schülerinnen und Schüler der städtischen Schulen zusammen mit der Leiterin der Schulverwaltung, Marina Timmermann und dem stellvertretenden Bürgermeister Eckhard Illge vor dem Rathaus. Nach der Ehrung für besondere Leistungen geht es ab in die Ferien.

(Foto und Text: Pressestelle der Stadt Bernau/au)

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"