Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Dienstag: Am Morgen noch Regen möglich, später Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 26 Grad

Bernau macht sich frühlingsfein…

03 2014 Fr%C2%B8hjahrsbepflanzung Presse1

Schon seit Tagen zeigt sich der Frühling von seiner besten Seite. Die ersten Frühlingsboten ließen da nicht lange auf sich warten: In weiß, gelb und violett sprießen Krokusse an vielen Ecken aus dem Boden. Seit gestern nun ist Bernau noch bunter geworden:

Drei Firmen aus der Landschaftspflege kümmern sich im Auftrag der Stadt um weitere florale Farbtupfer in der Innenstadt, im Stadtpark, am Bahnhof, auf dem sowjetischen Friedhof und am Blumenhagkreisel. Und das Dank des kurzen Winters einen Monat früher als im Vorjahr.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Die Baumscheiben in der Bürgermeisterstraße, auf dem Markplatz und in anderen Straßen wurden seit gestern von der Firma MH Landschaftspflege Stackelitz in Ergänzung zu den vorhandenen Frühjahrsblühern mit verschiedenen Stiefmütterchen bepflanzt, wobei ganz bewusst auf farbliche Variationen geachtet wird.

Die Beetbänder im Stadtpark, an den Wallanlagen und auf dem sowjetischen Friedhof waren bereits mit Blumenzwiebeln von Tulpen, Krokussen und Narzissen bestückt. Gestern hat die Firma Hoppe diese Beete mit Stiefmütterchen ergänzt, so dass ein buntes Blumenbild entstan-den ist.

Die Pflanzschalen im Stadtzentrum und am Bahnhof werden seit heute unter anderem mit Hornveilchen, Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, Gänseblümchen, Vergissmeinicht, Anemonen und Stielprimeln von der Gärtnerei Schlestein ergänzt. Auch hier werden die Pflanzen nicht einfach wahllos, sondern nach einem Pflanzschema eingesetzt.

Bild: Matthias Hoppe (Mitte) bepflanzt mit seinen Mitarbeitern die Beetbänder im Stadtpark mit Stiefmütterchen.

Foto: Stadt Bernau

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige