Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Bernau: Fahrradparkhaus Bernau temporär geschlossen – Grund sind Reinigungsarbeiten bis 26. Januar – Details
ÖPNV Bernau: Notfall-Fahrplan auf den BBG – Linien 868, 891 sowie 900 – Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Freitag: Nach etwa -3 Grad am Morgen winterlich Grau, hier und da etwas Schneegraupel bei bis zu 3 Grad

Basketball Bernau: Lok will starke Heimspielbilanz ausbauen

LOK+Bernau

Am sechsten Spieltag der 1. Regionalliga Nord empfangen die Bernauer Basketballer am morgigen Samstag die Bodfeld Baskets Oberharz. 

Der SSV Lok Bernau geht als Tabellenvierter ins Rennen möchte mit einem weiteren Heimsieg den Kontakt zur Tabellenspitze halten. Die Gäste aus dem Harz haben einen individuell stark besetzten Kader und werden der Lok alles abverlangen. 

Das Spiel beginnt am Samstag um 19.00Uhr in der Sporthalle Heinersdorfer Straße.

In der laufenden Saison konnten die Barnimer Korbjäger bei ihren Heimauftritten stets überzeugen und angetrieben von den eigenen Fans die Spiele gewinnen. Wenn es nach Lok-Trainer René Schilling soll dies auch an diesem Samstag im Spiel gegen die Bodfeld Baskets Oberharz so bleiben.

Anzeige Willkommen im Forum Bernau

Dabei sind die Gäste alles andere als leicht einzuschätzen. Im Sommer rotierte bei den Harzern das Personalkarussell. Das sehr starke Vorjahresteam konnte nicht zusammen gehalten werden. Topscorer Everage Richardson zog es zu Ligakonkurrent Itzehoe und auch Centerspieler Ljubisa Markovic verließ die Baskets in Richtung Aschersleben. Zu allem Überfluss verkrachten sich die Verantwortlichen auch noch mit ihrem Erfolgstrainer Dainius Pleta, der eigentlich weitere drei Jahre die Geschicke lenken sollte. Zu Saisonbeginn übernahm Manager Christian Schäfer als Jungtrainer auch die sportliche Verantwortung der Bodfelder.

Die Gäste sind also mit einem neuformierten Team unterwegs, was sie allerdings nicht ungefährlicher macht. Denn besonders in der Starting Five sind die Bodfeld Baskets mit sehr guten Spielern besetzt. Angeführt wird die Offensive vom Amerikaner Mason Walters, der pro Spiel 20 Zähler und 12 Rebounds auflegt. Er ist der mit Abstand effektivste und wichtigste Spieler der Bodfelder. Weiterhin sorgt der Ungare Boyan Tenev mit 15 Punkten pro Partie für Gefahr aus der Distanz. Der „Scharfschütze“ trifft im Schnitt mindestens vier Dreier pro Spiel. Der Slowene Leon Dronjak (17 Punkte) und Kevin Weber (10 Punkte) werden die Bernauer Defensive ebenfalls auf die Probe stellen. Komplettiert wird die internationale Startformation der Harzer durch den Russen Igor Samsonov, der im Schnitt acht Punkte erzielt.

Von ihren bisherigen fünf Spielen konnten die Bodfeld Baskets Oberharz teilweise überraschend nur zwei Partien gewinnen. Souveränen Siegen gegen Bramfeld und Charlottenburg, stehen wiederum zum Teil hohe Niederlagen gegen Rostock, Cottbus und Magdeburg gegenüber. Die Bernauer wollen sich aber nicht vom Tabellenplatz der Gäste blenden lassen. „Wir wollen von Beginn an Gas geben. Ich erwarte von jedem Spieler volle Konzentration und vollen Einsatz“, gibt Lok-Headcoach René Schilling die Marschroute seiner Mannschaft vor.

Die Gastgeber erwarten wieder eine stimmungsvolle Kulisse, die die Mannschaft unterstützt und antreibt. Das Heimspiel der Lok beginnt am Samstag um 19.00 Uhr. Die Türen zum Einlass in die Sporthalle Heinersdorfer Straße öffnen sich wie immer ab 18.00 Uhr.

Wir drücken die Daumen!

Foto: Bernau LIVE

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.