Anzeige  

Wer kennt diesen Einbrecher und weitere Meldungen der Polizei

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Reisen: Der “Kleine Grenzverkehr” nach Polen ist nun ohne Quarantänepflicht erlaubt. Beitrag
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab Samstag, 24.10., 09 Uhr aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Wochenende: Oftmals sonnig, kein Regen, Temperaturen von bis zu 16 Grad

BAB11 – Zweimal zusammengestoßen

Der Fahrer eines PKW Audi fuhr am Samstag, gegen 9 Uhr, auf der BAB11 in Richtung Prenzlau. Zwischen den Anschlussstellen Lanke und Finowfurt stieß er zunächst gegen einen PKW VW und drängte dann einen PKW Opel von der Fahrbahn ab. Da der Fahrer des Audi nicht anhielt, fuhr der VW-Fahrer hinterher und benachrichtigte die Polizei. Die Beamten stoppten den Audifahrer in Angermünde. Der 79- Jährige habe die Zusammenstöße nicht bemerkt. Die Polizei stellte den Führerschein sicher und nahm eine Anzeige wegen Fahrerflucht auf. Bei den Unfällen wurde niemand verletzt. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor.

Anzeige  

Ahrensfelde – Täter gesucht! (Phantombild)

Am 3. März 2017 hatte die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Berliner Straße zwischen 18.15 Uhr und 19.00 Uhr das Haus verlassen. Als sie zurückkam, traf sie im Haus einen fremden Mann an. Er rief etwas in einer Sprache, die sie nicht verstand. Die Frau erschrak und verließ erneut das Haus. Dann sah sie drei Männer aus dem Haus rennen, die über das angrenzende Feld flüchteten.

Einen von ihnen (Foto) beschrieb sie als 30-bis 35-jährigen, der dunkle Haare und eine weinrote Bundjacke trug. Er sei 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß und von schlanker Gestalt.

Die Polizei sucht den abgebildeten Mann und fragt, wer ihn kennt. Wo hält sich der Gesuchte auf?

Hinweise nimmt die Polizei in Bernau, Tel. 03338/3610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Bernau – Jugendliche leisteten Widerstand

In der Alten Lohmühlenstraße/Ecke Wallstraße hielten sich am Sonntag, gegen 21 Uhr, drei Jugendliche in einem leerstehenden Haus auf. Als die Polizei die Personalien feststellen wollte, leisteten die 14-bis 16- Jährigen Widerstand. Das einzige beteiligte Mädchen wurde in Sachsen-Anhalt vermisst. Die Jugendlichen erhielten Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs und Wiederstandes gegen Vollstreckungsbeamte. Die Polizei übergab sie dem Jugendamt.

Diebstahl Motorroller in Bernau

In den frühen Morgenstunden des 29.07.2017 wurde in der Merkurstraße in Bernau ein Motorroller entwendet. Der Geschädigte stellte seinen Roller ordnungsgemäß, auf die dafür vorgesehene Parkfläche, ab. Als er seinen Roller gegen 09:00 Uhr benutzen wollte, stellte er den Diebstahl fest. Der Roller wurde durch die Polizeiinspektion Barnim umgehend in Fahndung gesetzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 €.

Verkehrsunfälle auf der B 158

Am 29.07.2017 ereigneten sich auf der B 158 zwei schwerwiegende Verkehrsunfälle mit Personenschäden.

Beim ersten Unfall befuhr ein PKW Fahrer die B 158 aus Fahrtrichtung Berlin kommend in Fahrtrichtung Bad Freienwalde. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Fahrer des PKW nach rechts von der Fahrbahn und prallte gegen einen Alleebaum. In Folge des Aufpralles lösten beide Airbags aus. Der Fahrer und seine Beifahrerin wurden beim dem Aufprall verletzt und wurden in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden beträgt ca. 10.000 €.

Bei einem weiteren Verkehrsunfall auf der B 158 überholte ein Kradfahrer trotz unklarer Verkehrslage und bemerkte einen vor ihm fahrenden linksabbiegenden PKW zu spät. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Kradfahrer verletzte sich bei dem Aufprall schwer und wurde in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Die drei Insassen des PKW wurden leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000 €. Für die jeweiligen Unfallaufnahmen wurde die B 158 immer voll gesperrt.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

Wer kennt diesen Einbrecher und weitere Meldungen der Polizei
Foto: Phantombild der Polizeidirektion Ost

 

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.