Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022

Stadtwerke Bernau: Wenn der Ableser 2 Mal klingelt

Der Ableser kommt

 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist offiziell überall erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Wochenende: Mix aus Sonne, Wolken, Wind und örtlichen Schauern bei bis zu 15 Grad

Ableser der Stadtwerke Bernau in einigen Stadtteilen unterwegs – die restlichen Haushalte geben den Jahresverbrauch per Ablesekarte oder online durch – stets Ausweis zeigen lassen

Bernau (Barnim): Von Montag, 4. Dezember, bis zum Jahreswechsel sind die Mitarbeiter der Stadtwerke Bernau unterwegs, um die Energie- und Wasserzähler abzulesen.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Persönlich Besuch bekommen Haushalte in folgenden Ortsteilen: Nibelungen, Bernau Süd, Lindow und Birkenhöhe. Die Haushalte im restlichen Bernau erhalten ab Mitte Dezember wie gewohnt per Post eine Ablesekarte und übermitteln die Zählerstände für Energie und Wasser selbst an die Stadtwerke Bernau.

Das kommunale Unternehmen lege Wert auf gute Kundenbetreuung, dazu zählen auch einfache und kurze Kontaktwege. „Entweder sie schicken die ausgefüllte Ablesekarte kostenlos per Post zu uns, geben sie persönlich im KundenCentrum der Stadtwerke in der Breitscheidstraße 45 ab oder übermitteln ihren Zählerstand über ein praktisches Online-Formular auf unserer Internetseite.

Alle, die Strom und Gas von den Stadtwerken beziehen, können sich seit diesem Jahr im Kundenportal registrieren und den Zählerstand bequem eintragen. Weitere Servicefunktionen wie Rechnungseinsicht, Tarifwechsel und Umzugsservice gehören auch dazu“, erklärt Sven Anders, Leiter des Kundenservice der Stadtwerke Bernau. Das Portal und das Online-Formular ist erreichbar unter www.stadtwerke-bernau.de in der Rubrik Service.

Zählerstände für Strom, Gas und Wasser

Die Stadtwerke Bernau sind als Betreiber des Strom- und Gasnetzes in Bernau und seinen Ortsteilen für das Ablesen der Zählerstände in allen Haushalten zuständig – auch in denen, die keinen Energieliefervertrag mit den Stadtwerken Bernau haben. Der kommunale Energiedienstleister liest jedes Jahr in anderen Stadtteilen die Zählerstände ab. „So können wir sicherstellen, dass sich bei den Abrechnungen keine Fehler einschleichen und über die Jahre durchziehen“, erklärt Sven Anders das Prozedere. Die Ableser erfassen außerdem im Auftrag des Wasser- und Abwasserverbands „Panke/Finow“ (WAV) die Wasser- und Gartenwasserzähler – nicht jedoch die Wohnungswasserzähler.

„Ausweis zeigen lassen“

Die Haushalte in Nibelungen, Bernau Süd, Lindow und Birkenhöhe erhalten über Aushänge in den Hauseingängen einen Terminvorschlag für den Besuch des Ablesers. „Passt der Termin nicht, kann unter der angegebenen Telefonnummer ohne Mehrkosten ein anderer vereinbart werden“, informiert der Leiter des Kundenservice. „Leider kommt es immer wieder vor, dass sich Betrüger als Ableser ausgeben, um sich Zutritt zu den Wohnungen zu verschaffen. Ich rate, sich den Stadtwerkeausweis des Ablesers zeigen zu lassen“, betont Sven Anders. Auch per Anruf im Kundenzentrum der Stadtwerke (Telefon 03338 61-399) kann man sich über die Echtheit des Ablesers vergewissern. „Unsere Kundenberater stehen bei allen Fragen und Hinweisen gern zur Verfügung“, ergänzt er.

Info via Stadtwerke Bernau.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!