Anzeige
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Samstag: Mix aus Sonne und Wolken, gelegentlich etwas Regen möglich bei bis zu 19 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Frau mit Schussverletzungen in Zepernick aufgefunden

Meldungen der Polizei

Nachrichten aus Deutschland und der Welt 3 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau / Zepernick: Am Neujahrsmorgen gegen 06.10 Uhr, wurde die Polizei in die Zepernicker Lahnstraße gerufen.

Über die Rettungsstelle wurde sie darüber informiert, dass sich im Kellerbereich eines Einfamilienhauses eine Frau mit Schussverletzungen befindet.

Nach ersten Erkenntnissen soll es sich bei der mutmaßlichen Tatverdächtigen um eine 57-jährige Frau handeln. Wie die Polizei informiert, seinen die Verletzungen der 56-jährigen angeschossenen Frau nicht lebensbedrohlich.

Anzeige
 

Ob ein versuchtes Tötungsdelikt vorliegt, wird ebenso geklärt wie die Motivation des Handelns. Dazu ermittelt gegenwärtig die Mordkommission der Polizeidirektion Ost am Ort des Geschehens.

Weitere Meldungen der Polizei

Blumberg – Motorradfahrer stürzte

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Nachmittag des gestrigen Sonntages auf der Landstraße zwischen Blumberg und Birkholzaue. Nach Angaben der Polizei stieß ein 55-jähriger Motorradfahrer mit seinem Motorrad erst gegen die Leitplanke und stürzte anschließend auf die Straße. Hierbei wurde der Mann schwer verletzt und musste in ein Berliner Krankenhaus gebracht werden.

Während der Unfallaufnahme musste der Bereich voll gesperrt werden. Das Motorrad war nicht mehr fahrtüchtig und es entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro.

Mehrere Brände in Eberswalde

In der Nacht zum heutigen Montag brannte in der Eberswalder Straße eine Gartenlaube. Da sich das Objekt nicht in der Nähe von anderen Gebäuden befand, wurde zum Glück niemand verletzt. Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand, zu welchem keine Schadenshöhe vorliegt.

In der gleichen Nacht kam es zu einem weiteren Brand in der Carl-von-Ossietzky-Straße. Hier brannten auf einem Hinterhof insgesamt 13 Mülltonnen. Durch das schnelle Eingriffen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf anliegende Wohngebäude verhindert werden. Allerdings wurde die Fassade eines Nebengebäudes und ein Baum durch das Feuer beschädigt. Der Schaden beträgt geschätzte 5.000 Euro.

Auch in der gleichen Nacht brannten in der Robert-Koch-Straße 2 Kinderwagen in einem Hausflur. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden und die Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben unverletzt. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor.

Die Kriminalpolizei ermittelt jeweils wegen Brandstiftung.

Verwendete Quellen: Polizeidirektion Ost

 

Anzeige
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content