Anzeige  

Neujahrsempfang der Stadt Eberswalde im Martin Gropius Krankenhaus

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Reisen: Der “Kleine Grenzverkehr” nach Polen ist nun ohne Quarantänepflicht erlaubt. Beitrag
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab Samstag, 24.10., 09 Uhr aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Wochenende: Oftmals sonnig, kein Regen, Temperaturen von bis zu 16 Grad
Am vergangenen Samstag, lud die Stadt Eberswalde alle Eberswalderinnen und Eberswalder zum alljährlich beliebten Neujahrsempfang in das Martin Gropius Krankenhaus Eberswalde ein.Eberswalde: Am vergangenen Samstag, lud die Stadt Eberswalde alle Eberswalderinnen und Eberswalder zum alljährlich beliebten Neujahrsempfang in das Martin Gropius Krankenhaus Eberswalde ein. Die Stadt nutzt für ihre Neujahrsempfänge jedes Jahr einen neuen besonderen Ort, um diesen auf besondere Weise hervorzuheben und dem ein oder anderen Einwohner und Gast vorzustellen.
 
“Wir reihen uns ganz bewusst nach dem Jubiläum 150 Jahre Martin Gropius Krankenhaus mit unserem Empfang ein, denn die Gesundheitsbranche ist einer der bedeutendsten Wirtschaftsbereiche der Stadt“, so Bürgermeister Friedhelm Boginski.” Der Neujahrsempfang der Stadt ist für die Verwaltung des Krankenhauses Ansporn und Herausforderung zugleich. „Dass wir ausgewählt wurden, ist eine große Auszeichnung. Dennoch müssen wir auch an diesem besonderen Tag unseren Krankenhausalltag meistern“, so Monika Born, die Verwaltungsdirektorin des Gropius Krankenhauses.
 
Am Nachmittag konnten die etwa 2500 Besucher den Martin Gropius Bau als architektonische Besonderheit und als (altes) modernes Krankenhaus erleben und sich auf jede Menge Kultur, Lichterglanz, Wintermärchen sowie interessante Fachvorträge freuen. Aber auch der „ganz normale Alltag“ der einzelnen Fachbereiche konnte hierbei beobachtet und genauer hinterfragt werden. Neben Fachvorträgen und Führungen konnten sich die Besucher verschiedenen medizinischen Tests unterziehen und ihre Gesundheit auf den Prüfstand stellen.
Bürgermeister Friedhelm Boginski ließ es sich nicht nehmen, neben vielen anderen Rednern, wie Landrat Bodo Ihrke und Verwaltungsdirektorin Monika Born, seine Neujahrsansprache im Freien vor der einzigartigen Kulisse des Hauses zu halten. Musikalisch umrahmt wurde der Nachmittag durch die Darbietungen des A-Capella Trios Delta Q aus Berlin, sowie klassische leise Töne durch Miriam Wieczorek und Simonetta Ginelli an der Harfe und Querflöte.
„Ein Dankeschön gilt unseren Sponsoren und Unterstützern wie der Eberswalder Wurstwaren GmbH. Schon traditionell werden wir auf unserem Empfang gemeinsam mit der Märkischen Oderzeitung Spenden sammeln. Die Einnahmen gehen dieses Mal an das Netzwerk Gesunde Kinder“, so Friedhelm Boginski.
 
Fotos: Bernau LIVE
_DSC0002 _DSC0007 _DSC0017 _DSC0021 _DSC0039 _DSC0061 _DSC0076 _DSC0080 _DSC0088 _DSC0091 _DSC0094 _DSC0095 _DSC0097 _DSC0941 _DSC0945 _DSC0947 _DSC0952 _DSC0953 _DSC0957 _DSC0961 _DSC0965 _DSC0969 _DSC0975 _DSC0976 _DSC0978 _DSC0979 _DSC0982 _DSC0991 _DSC0996 _DSC0998
 
#Eberswalde #Neujahrsempfang #Barnim #Nachrichten #BernauLIVE

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.