Anzeige  

Bernau: Ein bisschen Hollywood im nirgendwo bei Tempelfelde

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Neuer Lockdown ab Montag, den 2. November 2020 – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Meist dicke Wolken und regnerisch bei bis zu 13 Grad

Ein bisschen Hollywood im nirgendwo bei TempelfeldeBernau – Tempelfelde: Bestseller-Verfilmung in Brandenburg

Wo sich sonst Fuchs und Hase gute Nacht sagen, herrschte am gestrigen Dienstag reges Treiben.

Anzeige  

Dutzende LKW´s, beladen mit Filmtechnik, Catering- und Masken-Busse und etliche Scheinwerfer sorgten für ein buntes Treiben so mitten im Feld zwischen all den Windrädern.

Grund hierfür waren Dreharbeiten zum Kinofilm “Tschick” von Star-Regisseur Fatih Akin, welcher am 15. September 2016 Premiere feiert. Erzählt wird in diesem Raodmovie die Geschichte zweier Jugendlicher die einen Sommer lang Plan- und ziellos durch Ostdeutschland irren.

Tschick ist ein 2010 im Rowohlt Verlag erschienener Jugendroman von Wolfgang Herrndorf.

Er handelt von der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen einem 14-Jährigen aus bürgerlichen Verhältnissen und einem verwahrlosten jugendlichen Spätaussiedler aus Russland. Das Werk wurde 2011 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis sowie dem Clemens-Brentano-Preis und 2012 mit dem Hans-Fallada-Preis ausgezeichnet. (Wikipedia – https://de.wikipedia.org/wiki/Tschick_(Roman)

IMG_9858Das in 24 Sprachen übersetzte Buch hatte sich bis Juni 2013 allein in Deutschland über 1 Mio. Mal verkauft.

Fotos: Bernau LIVE vom Drehset

#Bernau #BernauLIVE #Barnim #Tschick #Fatih_Akin #Film #Kino #Tempelfelde

Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.