Anzeige  

Bernau: Angebliche Polizisten mit Rufnummer 03338 110 im Display

Vorsicht!

 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Schönower Chaussee in Bernau wieder für den Verkehr freigegeben. Beitrag
Covid-19: Infos, Preise und Öffnungszeiten der Bernauer Testzentren. Beitrag
Verkehr: Ab 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 13. Oktober – Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist sonniges Wetter mit Wind bei bis zu 12 Grad – Nachts leichter Frost möglich

Rüdnitz – Betrüger hatten keine Chance

In den Abendstunden des 21.12.2017 erhielten vier Bewohner von Rüdnitz Anrufe angeblicher Polizeibeamter. Diese erzählten das schon fast klassische Märchen von festgenommenen Einbrechern, bei denen Adressenlisten gefunden worden waren. Auch die Namen der Angerufenen wären darauf verzeichnet gewesen. Auf dem Display der Telefone der Rüdnitzer Einwohner tauchte in jedem Fall die Rufnummer 03338 110 auf. Die Rüdnitzer erwiesen sich jedoch als clever! Niemand fiel auf diese Masche herein und alle beendeten das Gespräch umgehend.

Anzeige  

In der Folge wurden derartige Anrufe auch aus Ladeburg berichtet. Wie die Rüdnitzer waren auch die Ladeburger aber den Betrügern nicht auf den Leim gegangen!

Panketal – In Einfamilienhäuser eingebrochen

Im Verlauf des 21.12.2017 wurden der Polizei zwei Einbruchsdiebstähle angezeigt. In der Schillerstraße waren die Täter über die Terrassentür in ein Einfamilienhaus gelangt und hatten Uhren sowie zwei Fahrräder mitgenommen.

In der Sonnenscheinstraße nahmen sie vorgefundenes Bargeld und Schmuckgegenstände an sich. Kriminalisten der Inspektion Barnim haben die Ermittlungen übernommen und prüfen, ob die Taten in Zusammenhang stehen.

Anzeige Highland Blast in Eberswalde
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"