Anzeige  

Bernau: Angebliche Polizisten mit Rufnummer 03338 110 im Display

Vorsicht!

 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Dienstag: Am Morgen Frost bei -8 Grad – später vielerorts sonnig bei bis zu 2 Grad

Rüdnitz – Betrüger hatten keine Chance

In den Abendstunden des 21.12.2017 erhielten vier Bewohner von Rüdnitz Anrufe angeblicher Polizeibeamter. Diese erzählten das schon fast klassische Märchen von festgenommenen Einbrechern, bei denen Adressenlisten gefunden worden waren. Auch die Namen der Angerufenen wären darauf verzeichnet gewesen. Auf dem Display der Telefone der Rüdnitzer Einwohner tauchte in jedem Fall die Rufnummer 03338 110 auf. Die Rüdnitzer erwiesen sich jedoch als clever! Niemand fiel auf diese Masche herein und alle beendeten das Gespräch umgehend.

Anzeige Hoffbauer - Erzieher (m/w/d) oder Kindheitspädagogen (m/w/d)

In der Folge wurden derartige Anrufe auch aus Ladeburg berichtet. Wie die Rüdnitzer waren auch die Ladeburger aber den Betrügern nicht auf den Leim gegangen!

Panketal – In Einfamilienhäuser eingebrochen

Im Verlauf des 21.12.2017 wurden der Polizei zwei Einbruchsdiebstähle angezeigt. In der Schillerstraße waren die Täter über die Terrassentür in ein Einfamilienhaus gelangt und hatten Uhren sowie zwei Fahrräder mitgenommen.

In der Sonnenscheinstraße nahmen sie vorgefundenes Bargeld und Schmuckgegenstände an sich. Kriminalisten der Inspektion Barnim haben die Ermittlungen übernommen und prüfen, ob die Taten in Zusammenhang stehen.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.