Anzeige

Statement des Bernauer Bürgermeisters zum „Superstadtteil” Friedenstal

Aus dem Rathaus Bernau

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Hinweis: Waldbrandgefahrenstufe 4-5 in Barnim und Brandenburg! Bitte seid überall vorsichtig!
S-Bahn S2: Bis 17. August 2020 SEV bei der S2 zwischen Bernau und Buch Info
Verkehrshinweis: Bis zum 15. August ist die Ortsdurchfahrt Melchow gesperrt
Covid-19: Mund- und Nasenschutz in Läden, ÖPNV und Schulen Pflicht.
Wetter am Dienstag: Viel Sonne bei bis zu sommerlichen 32 Grad

Bernau (Barnim): In der letzten Woche berichteten wir über das “Gerücht”, dass ein Superstadtteil mit 3.000-5.000 Wohnungen in Bernau Friedenstal demnächst errichtet werden soll.

Dem vorangegangen waren entsprechende Veröffentlichungen von Parteien, Wahlbriefe in Briefkästen oder verwunderte Anfragen von Leser*innen an Bernau LIVE. Hier geht es zum Beitrag.

Nun meldet sich auch Bernaus Bürgermeister André Stahl mit einem Statement zu Wort, welches wir hier weitergeben wollen:

Bernaus Bürgermeister André Stahl zu den verbreiteten Informationen „Superstadtteil”:

„Anfang des Jahres habe ich deutlich gemacht, dass wir 2019 einen Paradigmenwechsel erleben. Nach der intensiven Phase der Erschließung von Wohnungsbauflächen tritt nun die Schaffung bzw. Erweiterung von Infrastruktur in den Fokus. Es geht nun um Bildungsinfrastruktur, Straßen und Wege. Diese Worte gelten nach wie vor. Und ich verstehe nicht, dass Einzelne in dieser Stadt mit Gerüchten gezielt die Unsicherheiten bei den Bürgern schüren.

Mit Blick auf die Kommunalwahl ist klar, dass uns bis zum 26. Mai weitere Themen beschäftigen werden. Aber bitte nicht auf Kosten der Bernauer! Weder die Verwaltung noch ich selbst als Hauptverwaltungsbeamter haben Planungen für einen Superstadtteil vorangetrieben.”

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.